Kulturtermin; © rbbKultur
Download (mp3, 22 MB)

- "Wir müssen die Töchter schützen!"

Hilfe, Aufklärung und Schutz bei weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland
Von Regine Bruckmann

In vielen afrikanischen Ländern ist die Beschneidung von Mädchen weiterhin gängige Praxis. Durch den Zuzug von Flüchtlingen steigt jedes Jahr die Anzahl der betroffenen Frauen in Deutschland. Am „Desert Flower Center“ in Berlin - Zehlendorf werden die Folgen der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) operativ behandelt.

Regine Bruckmann hat nachgeforscht, wie Organisationen wie Terre des Femmes und Plan International versuchen, die Frauen aufzuklären und die Mädchen zu schützen.