Hans Coppi © Hannibal Hanschke
rbbKultur
Bild: dpa Download (mp3, 22 MB)

- Auch sie waren Widerstandskämpfer

Hans Coppi erinnert an seine Eltern

Der Historiker Hans Coppi wurde im November 1942 im Berliner Frauengefängnis Barnimstraße geboren. Seine Eltern Hilde und Hans Coppi hat er nie kennengelernt. Sie waren in der Widerstandsgruppe "Rote Kapelle" aktiv und wurden vom Hitler-Regime hingerichtet, da war er noch kein Jahr alt.

Hans Coppi wuchs dann bei seinen Großeltern in der DDR auf. Dort wurden die Eltern als antifaschistische Helden gefeiert, in der Bundesrepublik galten sie als Landesverräter. Der Sohn hat die Geschichte der Widerstandsgruppe "Rote Kapelle" erforscht und fragt, wie die Nachkommen die Erinnerung wachhalten können.