Umzugkartons in einer Wohnung © dpa/Zoonar.com/Patrick Daxenbichler
rbbKultur
Bild: dpa/Zoonar.com/Patrick Daxenbichler Download (mp3, 24 MB)

- Umzug mit gemischten Gefühlen

Was Menschen ihr Zuhause bedeutet

Wer heutzutage eine bezahlbare Wohnung hat, wird sie nicht einfach aufgeben. Doch manchmal geht es nicht anders: Der Vermieter hat Eigenbedarf angemeldet oder plant eine Luxusmodernisierung, man braucht mehr Platz, barrierefreie Zugänge oder zieht berufsbedingt um. Eine neue Wohnung zu finden, ist schwer – und selbst wenn sie schöner, größer, günstiger oder besser gelegen ist, löst der Umzug neben Vorfreude auch Wehmut aus.

Das fängt schon mit dem Packen an. Viele Dinge wecken Erinnerungen - muss das mit oder sollte ich mich endlich trennen? Im Ringen um Kompromisse geht es ans Eingemachte: Was bedeutet mir mein Zuhause, meine Nachbarn, der Blick aus dem Fenster, die vertraute Umgebung? Wird die neue Wohnung sich auch irgendwann wie Heimat anfühlen?

Von Stefanie Pütz