Bruder Norbert Lammers, Priester und Franziskaner, eine Szene aus der ARD-Dokumentation Wie Gott uns schuf © EyeOpeningMedia/rbb
rbbKultur
Bild: EyeOpeningMedia/rbb

- Schwul, lesbisch, gläubig

Homosexualität in der katholischen Kirche

Sie sind lesbisch, schwul, bi, transident oder nicht-binär, aber eines haben sie gemeinsam: Ihr Arbeitgeber ist die katholische Kirche. Über hundert Mitarbeitende mit LGBTI-Identität haben sich öffentlich geoutet. Sie berichten von Diskriminierung am Arbeitsplatz, Angst vor Kündigung und verheimlichten Partnerschaften.

Ihr Ziel: eine Änderung des kirchlichen Arbeitsrechts, das auch im Privatleben Loyalität zur katholischen Sittenlehre verlangt.

Doch wie groß sind die Chancen? Einzelne Bischöfe setzen auf eine Überarbeitung der Sexualmoral beim synodalen Weg, dem aktuellen Reformprozess der Kirche. Andere Bischöfe schweigen. Zahlreiche katholische Verbände stellen sich hinter die Aktion #outinchurch. Wie sehen die Konsequenzen aus?

Von Sophie Rebmann

Mehr

Logo "Wie Gott uns schuf" (Quelle: ARD)
rbbKultur
59 min | UT

Wie Gott uns schuf | Die Doku

Hundert Gläubige im Dienst der katholischen Kirche outen sich. In dieser exklusiven ARD-Dokumentation wagen sie gemeinsam den Schritt an die Öffentlichkeit. Sie alle sind queer und erzählen vom Kampf um ihre Kirche.