Lesung; © rbbKultur
Bild: rbb/suhrkamp

- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Im Schatten junger Mädchenblüte (1/55)

Gelesen von Peter Matić

Marcel Proust schloss den ersten Band seiner „Suche nach der verlorenen Zeit“ mit einem nostalgischen Rückblick auf die Zeit, als Madame Swann unter den bewundernden Blicken der Vorübergehenden im Bois de Boulogne flanierte.

Dass die Figur der Madame Swann nicht nur eine vergangene Eleganz, sondern eine ganze Epoche verkörpert, wird dem Leser und Zuhörer erst im zweiten Band der „Recherche“ vor Augen geführt: „Im Schatten junger Mädchenblüte“ erschien 1919. Der Erzähler dringt nun vollends in die Welt der Swanns ein. Doch es wird eine Weile dauern, bis wir verstehen werden, worauf sich die exotische Blütenmetapher des Titels bezieht: Es geht dabei nämlich weniger um Madame Swann oder ihre Tochter Gilberte als vielmehr um eine Schar junger Mädchen, denen der Erzähler in Balbec seine Aufmerksamkeit schenkt.

Schreiben sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!