Lesung; © rbbKultur
Bild: picture alliance / Leemage/ Leonardo Cendamo

- Assia Djebar: "Fantasia" (22/23)

Gelesen von Birgitta Assheuer

Wir nähern uns dem Ende der Geschichte. Den gut hundert Jahren Besatzung Algeriens durch die Franzosen. Immer wieder wechselte die Erzählerin die Perspektive, lieh sie gewissermaßen aus an andere Berichterstatterinnen, immer wieder war und immer noch ist vom Widerstand der Araber die Rede, von Gewalt, Blut, Folter und Vergewaltigung und vom Kampf der Kulturen, von der geflüsterten Eloquenz des Arabischen, von der Sprache der Körper und, dem gegenüber, von der fremden Logik des Französischen. Das Französische, das gleichwohl für unsere Erzählerin wie für die Autorin einen Weg ins Freie bedeutete.