E.T.A. Hoffmann: Märchen und Erzählungen © rbbKultur
rbbKultur
Bild: rbbKultur Download (mp3, 32 MB)

- E.T.A. Hoffmann: Doge und Dogaresse (1/4)

Gelesen von Hugo R. Bartels

Zum Abschluss dieses Hoffmann-Jahres nun eine letzte Hoffmann-Lesung: die Erzählung vom Dogen und der Dogaresse aus dem Jahr 1817. E.T.A. Hoffmann nimmt uns mit in den Dogenpalast in Venedig in der Mitte des 14. Jahrhunderts. Während ein Admiral aus Genua mit seiner Flotte vor der Stadt kreuzt, stirbt der alte Doge. Die Stadt braucht dringend ein neues Oberhaupt. Gleichzeitig wird ein junger Lastenträger gerettet.

Diese Lesung stammt aus dem Jahr 1968.

Mehr

Lesung; © rbbKultur
rbbKultur

200. Todestag - E.T.A. Hoffmann - Jurist, Komponist und Autor fantastischer Geschichten

Mit Märchen und fantastischen Erzählungen wie "Der Sandmann", "Kater Murr" und "Die Elixiere des Teufels" ist E.T.A. Hoffmann als Schriftsteller der deutschen Romantik bekannt geworden. Außerdem war er Beamter, Komponist und Zeichner, liebte Wein und Glücksspiel. Am 25. Juni 1822 - vor 200 Jahren - starb er in Berlin. Wir beleuchten Leben, Werk und seine verschiedenen Facetten.