Lesung; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

- Tsitsi Dangarembga: Aufbrechen (11/24)

Gelesen von Abak Safaei-Rad

Tambudzai ist von ihrer Cousine Nyasha fasziniert. Sie lernt von ihr, sich im europäisierten Alltag zu verhalten, nachdem sie vom Land in die Stadt gezogen war, um hier zur Schule zu gehen. Gleichzeitig ist Tambu irritiert: Nyasha raucht, und sie protestiert offen gegen Babamukuru, ihren Vater, den Schuldirektor. Tambu selbst möchte alles richtig machen, gerade weil sie in dem Patriarchen ein väterliches Vorbild sieht.