Ludwig van Beethoven; Montage: rbbKultur
rbb

So 15:00 - 17:00 Uhr | 05.01. - 22.11.2020 - Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven schrieb seine großen Sonaten, Symphonien und Kammermusiken nicht für unsere Ohren, sondern zunächst einmal für die seiner Zeitgenossen: für fürstliche Gönner, für Freunde und für seine musikalischen Mitstreiter. Vor allem aber für sich selbst – auch wenn er seine eigene Musik in der zweiten Hälfte seines Lebens nur noch innerlich hören konnte. Und doch erfassen Wucht und Wirkung seiner Musik bis heute jeden, der mit ihr in Berührung kommt.

weiterlesen

Vergangene Sendung

Nächste Sendung

Manuskripte

RSS-Feed

Der rbb macht's

Der rbb macht Oper - "Fidelio" aus dem Gefängnis

Vorhang auf für eine außergewöhnliche Aufführung von Beethovens einziger Oper "Fidelio": Die Befreiungsoper wurde mit Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Tegel inszeniert. Sehen Sie einen Mitschnitt von Ende Februar.

Zur Autorin

Eleonore Büning; © Uwe Frauendorf
Uwe Frauendorf

Eleonore Büning

lernte Geige und Klavier, studierte Musik-, Literatur- und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin, promovierte über frühe Beethoven-Rezeption. Von 1994 bis 1997 Musikredakteurin der "Zeit", von 1997 bis 2018 bei der der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Seither wieder freelance unterwegs. Radioessays und Radiomoderationen für WDR, SWR, HR und rbb.

Lehrtätigkeit u.a. in Hamburg, Berlin, Heidelberg. Diverse Jurytätigkeiten (Klavier, Geige, Gesang) u.a. in Essen, Bonn, Bad Kissingen, Dresden, Berlin, Frankfurt, Salzburg und Zhuhai. Seit 2011 Vorsitzende der Jury des Preises der deutschen Schallplattenkritik. Seit 2018 Ehrenmitglied des Deutschen Musikrats.  Auszeichnungen: "Joseph-Roth-Preis" Klagenfurt, "Heidelberger Musikpreis", "Pro Musica Viva"-Preis, Mainz.

Eleonore Büning: Sprechen wir über Beethoven; Montage: rbbKultur
Benevento Verlag

Eleonore Büning - "Sprechen wir über Beethoven"

Benevento, 2. Aufl. 2019
ISBN 3-7109-0050-6

Eleonore Bauer: Wie Beethoven auf den Sockel kam; Montage: rbbKultur
J. B. Metzler Verlag

Eleonore Bauer - "Wie Beethoven auf den Sockel kam"

J. B. Metzler, 1992
ISBN 978-3-476-03423-6

Neueste Musikliste

20.09.2020 15:04 Ludwig van Beethoven

(38) "Stachelige Früchte"

mit

Tonträger Werk Zeit
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 4776694 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll. Version für Streichorchester von Dmitri Mitropoulos 1.Satz „Adagio, ma non troppo e molto espressivo“ Wiener Philharmoniker
Leonard Bernstein
08:45
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 477 6694 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll. Version für Streichorchester von Dmitri Mitropoulos. 1.Satz „Adagio, ma non troppo e molto Espressivo“ Wiener Philharmoniker
Leonard Bernstein
00:20
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 453 485 Richard Wagner
Tristan Vorspiel zum ersten Aufzug Philadelphia Orchestra
Christian Thielemann
00:24
Ars MusiciLC 05152Best.Nr AM 1345-2 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll 1.Satz „Adagio, ma non troppo e molto Espressivo“ Artemis Quartett
00:32
UPSOLUTE MUSIC RECORDSLC 08396Best.Nr UMR 125 Johann Sebastian Bach
Wohltemperiertes Klavier, Teil I Fuga IV cis-Moll BWV 849 Modern String Quartett
00:20
VIRGIN CLASSICSLC 07873Best.Nr 509990708712 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.130 B-Dur 1.Satz Adagio ma non troppo Artemis Quartett
00:15
VIRGIN CLASSICSLC 07873Best.Nr 509990708712 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.132 a-moll 1.Satz Assai sostenuto Artemis Quartett
00:24
VirginLC 07873Best.Nr 509990708712 Ludwig van Beethoven
Grosse Fuge op.133 Artemis Quartett
00:10
VIRGIN CLASSICSLC 07873Best.Nr Virgin 509990708712 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.132 a-moll 2.Satz Allegro ma non tanto, Trio Takte, 86ff. Artemis Quartett
00:08
ARS MUSICILC 05152Best.Nr Ars Musici AM 1345-2 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll 1.Satz „Adagio, ma non troppo e molto espressivo“ Artemis Quartett
00:27
VIRGIN CLASSICSLC 07873Best.Nr Virgin 509990708712 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.132 a-moll 3.Satz Heiliger Dankgesang…. Artemis Quartett
00:37
EMI CLASSICSLC 06646Best.Nr Warner 7044 172 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.130 B-Dur 4.Satz Alla Danza tedesca – Allegro assai Alban Berg Quartett
02:47
EMI CLASSICSLC 06646Best.Nr Warner 7044 172 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.130 B-Dur 2.Satz „Presto“ Alban Berg Quartett
01:58
EMI CLASSICSLC 06646Best.Nr Warner 7044 172 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.130 B-Dur 5.Satz „Cavatina: Adagio Molto Espressivo“ Alban Berg Quartett
07:07
EMI CLASSICSLC 06646Best.Nr EMI 50999 50965526 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll 1.Satz „Adagio, ma non troppo e molto espressivo“ / „Allegro molto vivace“ Busch Quartet
11:08
00000LC 00000Best.Nr Testament SBT 1373 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll 3.Satz “Allegro moderato” Juilliard String Quartet
00:52
Brilliant ClassicsLC 09421Best.Nr Brilliant 94064 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op.131 cis-Moll 3.Satz “Allegro moderato“ LaSalle Quartet
00:45
ARS MUSICILC 05152Best.Nr Ars Musici AM 1345-2 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op. 131 cis-Moll 3.Satz „Allegro moderato“ & 4.Satz Andante ma non troppo e molto cantabile“ Artemis Quartett
13:39
ARS MUSICILC 05152Best.Nr Ars Musici AM 1345-2 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op. 131 cis-Moll 5.Satz „Presto“ Artemis Quartett
05:08
ARS MUSICILC 05152Best.Nr Ars Musici AM 1345-2 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op. 131 cis-Moll 6.Satz „Adagio quasi un poco andante“, 7.Satz „Allegro“ Artemis Quartett
08:47
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr Deutsche Grammophon 4776694 Ludwig van Beethoven
Streichquartett op. 131 cis-Moll. Version für Streichorchester von Dmitri Mitropoulos. 6.Satz „Adagio quasi un poco andante“, 7.Satz „Allegro“ Wiener Philharmoniker
Leonard Bernstein
09:43

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Musikserie
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33351
Fax: 030 / 979 93 33309

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79