Meine Musik; © rbbKultur

Mo - Do 14:00 - 16:00 | Fr 14:00 - 15:50 - Meine Musik

"Meine Musik": Persönlicher geht es nicht. Unsere Klassik-Auskenner präsentieren, was sie selbst hören, was sie begeistert und was sie bewegt. Und das in allen Farben: Alte Musik, Oper und Lied, Sinfonie, Operette oder Neo-Klassik.

Sie bekommen mehr geboten, als nur eine Musiksendung: Anregung und Einordnung, Diskussionsstoff und kritische Betrachtung. Alles garantiert subjektiv gefärbt, einseitig und immer überzeugend. Verbürgt durch Kompetenz und Glaubwürdigkeit von fünf Moderatorinnen und Moderatoren.

Außerdem: aktuelle Veranstaltungen, musikalische Begegnungen, Musikerinnen aus Berlin und Brandenburg, neue Musikbücher und Opernpremieren, kurz alles was das musikalische Leben in der Region ausmacht. Und natürlich: Alles, was die Klassik-Welt gerade bewegt.

Nächste Sendung

Kai Luehrs-Kaiser; Foto: rbb / Oliver Ziebe

Meine Musik.

Klassik, garantiert subjektiv

Nachhören

Moderator*innen

Bernhard Schrammek (Foto: Karo Krämer)
Karo Krämer

Montag - Bernhard Schrammek

Geburtstag mit Bach und aufgewachsen in Leipzig zwischen vielen historischen Musikinstrumenten – da war die Leidenschaft für Alte Musik schon vorprogrammiert. Studium in Berlin und Rom, inklusive herrlicher Archivarbeit über frühbarocke Kirchenmusik. Seit 20 Jahren tätig als freiberuflicher Autor, Redakteur und Moderator. Hauptmission: Lebendige Vermittlung von Musik und Musikgeschichten. Die musikalische Vorlieben sind gut verteilt – alles, was gut ist zwischen Gregor dem Großen und Jordi Savall.

Kai Luehrs-Kaiser; Foto: Oliver Ziebe/rbb

Dienstag - Kai Luehrs-Kaiser

Das Musikleben in Berlin ist sein Zuhause, Konzert- und Opernhäuser betrachtet er als sein Wohnzimmer (notfalls auch als sein Schlafdomizil). Kai Luehrs-Kaiser kennt die Musikpromis der Stadt, die geheimen Eingänge der Philharmonie und die richtigen Ausreden, um eine missliche Veranstaltung in der Pause wieder zu verlassen.

Von Kai Luehrs-Kaiser erfahren Sie, was in Berlin wirklich wichtig ist: Die Events, die verschlungenen Wege der Klassikszene, die besten Aufnahmen. Gnadenlos subjektiv ausgewählt. Ungefiltert und abgebrüht.

Matthias Käther (Foto: Karo Krämer)
rbb/Karo Krämer

Mittwoch - Matthias Käther

Opernpremieren in Berlin und Brandenburg sind das Lebenselixier von Matthias Käther. Aber auch Operette, Musical und Ballett lässt er nicht aus. Seine Liebe zur Musikdramatik zeigt er auch in "Meine Musik". Der in Neubrandenburg geborene Moderator hat auch schon Hörspiele und Features verfasst und ist als Opernkritiker tätig. Bei der Instrumentalmusik hat er ein Faible für die amüsanten Kleinigkeiten vom Walzer bis zum Charleston.

Kamilla Kaiser; © Carsten Kampf
Carsten Kampf

Donnerstag - Kamilla Kaiser

Kamilla Kaiser hat früh gelernt, mit Geige und Hockeyschläger umzugehen. Als Tochter einer Buchhändlerin und eines Musikers ist sie in Berlin aufgewachsen, wohin sie nach Wanderjahren auch gerne zurückgekehrt ist.

In "Meine Musik" hat Kamilla Kaiser einen offenen Blick auf die Welt der klassischen Musik. Gleichzeitig kann und will sie ihre literarische Prägung nicht verleugnen. Und wie bei den etwas verdrechselten Regeln beim Hockey: Ihr Herz schlägt für die ungewöhnlichen Formen der Klassik.

Fanny Tanck © Evgeny Beleninov
Evgeny Beleninov

Freitag - Fanny Tanck

Der Name ist quasi Bestimmung. Jedenfalls, wenn man so heißt wie die Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy. Und dann auch noch in Hamburg geboren, Doppeltreffer.

Fanny Tanck liebt es eigenwillig. Klassik allein ist keine Kategorie. Entscheidend ist die Musik, ihre Ausstrahlung, ihre Energie. Und die Idee, die sich mit all' dem verbindet. Die Träume und Fragen, die Klangwelten der Musikerinnen und Musiker: Das ist es, was Fanny Tanck sucht und entdeckt. Und sich eigentlich nie fragt: Ist das jetzt Klassik oder Folk oder sogar Pop? Hauptsache, die Musik ist echt.

Neueste Musikliste

30.09.2022 14:05 Meine Musik

Kollektiver Geburtstag

mit Fanny Tanck

Tonträger Werk Zeit
CHANDOSLC 07038Best.Nr 5043 Charles Villiers Stanford
Songs of the Sea Drake's Drum Gerald Finley
BBC National Chorus and Orchestra of Wales
Richard Hickox
03:08
NAXOSLC 05537Best.Nr 8.572452 Charles Villiers Stanford
Klaviertrio Es-Dur, Op.35 IV. Allegro moderato ma con fuoco Gould Piano Trio
08:52
DeccaLC 00171Best.Nr 443452-2 Wolfgang Amadeus Mozart
Dovè sono i bei momenti (aus: Le Nozze di Figaro) Cecilia Bartoli
György Fischer
06:41
DeccaLC 00171Best.Nr 443452-2 Wolfgang Amadeus Mozart
Me tradi quell'alma ingrata (aus: Don Giovanni) Cecilia Bartoli
Wiener Kammerorchester
György Fischer
05:42
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 028948605255 Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviersonate Nr.14 in c-moll II. Adagio Víkingur Ólafsson
08:09
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 028948605255 Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasia d-moll, K397 Víkingur Ólafsson
05:47
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 461690-2 Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem für Soli, Chor und Orchester, d-moll I. Requiem Edith Mathis
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Karl Böhm
06:23
NONESUCHLC 00286Best.Nr 7559-79633-2 Alexander Raskatow
5 Minuten aus dem Leben von W.A.M. Gidon Kremer
Kremerata Baltica
05:10
NONESUCHLC 00286Best.Nr 7559-79633-2 Valentin Silvestrov
Der Bote Kremerata Baltica
09:33
PhilipsLC 00305Best.Nr 835 190 AY Igor Strawinsky
Violinkonzert D-Dur III. Aria 2 - IV. Capriccio David Oistrach
Orchestre Lamoureux
Bernard Haitink
11:00
NAXOSLC 05537Best.Nr 8.572452 Charles Villiers Stanford
Legende für Violine und Klavier Lucy Gould; Benjamin Frith
05:25
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr 4766178; 1988 Valentin Silvestrov (nach F. Schubert)
Hochzeitswalzer (aus: 2 Dialoge mit Nachwort) Alexej Lubimow
Münchner Kammerorchester
Christoph Poppen
04:53
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr 028948620241 Roger Eno
The Turning Year
02:36

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse und Telefon

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Meine Musik
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33316
Fax: 030 / 979 93 33349

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79