Bunte Kinderzeichnung: eine Drachen, der Feuer spuckt (Quelle: rbb/OHRENBÄR/Lieven)
rbb
Bild: rbb/OHRENBÄR/Lieven Download (mp3, 46 MB)

Hörgeschichten für Kinder - (I) Linus und der Hochhausdrache | (II) Das Was-schön-war-Buch

(I) Von: Katharina Bendixen. Es liest: Christian Rudolf | (II) Von: Andrea Behnke. Es liest: Thomas Ahrens

Mama findet, dass das Hochhaus, in dem sie und Linus leben, wie ein Drache ist – ein Drache mit vielen Köpfen. Manche sind freundlich, andere unfreundlich. In seiner Kitagruppe ist Linus das einzige Kind aus dem Hochhaus. Eines Tages fragen die anderen: "Warum ist das Dach so flach? Regnet’s da rein?" Linus verneint und verrät, dass im Dachgeschoss ein echter Drache wohnt. Den kann er wirklich mitbringen! Nun bleibt ihm nichts anderes übrig, als ihn mit Mama zu bauen. Dabei lernt er die anderen Bewohner kennen und im Haus entsteht nach und nach eine Gemeinschaft – denn was für eine Rolle spielen schon Unterschiede?

(II) Das Was-schön-war-Buch

Keno ist in die erste Klasse gekommen. Alles ist neu und nicht so schön wie in der Kita, findet er. Die Buchstaben und Zahlen in den Büchern in seinem Ranzen kommen ihm schwer wie Milchtüten vor. Und einen neuen besten Freund hat er noch nicht gefunden. Da schenkt Papa ihm ein leeres Buch, ein "Was-schön-war-Buch". Da hinein soll Keno jeden Abend alles schreiben und malen, was an dem Tag toll war. Denn jeder Tag hat auch schöne Momente, und wenn sie nur winzig sind, sagt Papa. Doch dann kommt Kenos kleine Schwester ins Krankenhaus … Darf an einem solchen Tag überhaupt etwas schön sein?