Tagesthema - Plastik im Alltag - Notwendig oder vermeidbar?

Können wir ganz ohne Plastik leben?

Plastik überschwemmt unsere Umwelt, an Land, im Meer und in der Luft. Davon sind Umweltorganisationen überzeugt. Plastik ist eine der größten und sichtbarsten ökologischen Belastungen und es ist eine tödliche Gefahr für viele Lebewesen, die die Partikel als Nahrung aufnehmen. Auch für die menschliche Gesundheit birgt Plastik erhebliche Risiken - Mikroplastik wurde sogar im Blut von Menschen nachgewiesen.

Deutschland soll eine besondere Verantwortung tragen, im täglichen Umgang mit Plastik und dem Plastik-Müll, fordern Umweltorganisationen.  
Aber können wir ganz ohne Plastik leben? Unser Tagesthema heute dreht sich um die Frage: Plastik im Alltag: Notwendig oder vermeidbar? Achten Sie auf Verpackungen? Reicht es, wenn es ganz offiziell keine Plastikhalme und Ohrenstäbchen mehr geben darf?

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbbkultur.de schreiben.

Zu Gast:
Frank Schweikert, Vorsitzender Bundesverband Meeresmüll.e.V.
Oliver Moellenstedt, Gesamtverband Kunststoffindustrie

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.