Der Historiker und Autor Götz Aly, München 2018; © dpa/Sven Hoppe
Bild: dpa/Sven Hoppe

- Die Befreiung

Ein Gespräch mit Götz Aly, Historiker  

Mehr als 1,1 Millionen Menschen wurden allein im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ermordet. Unzählige persönliche Geschichten, von denen viele nicht mehr erzählt werden können. Was aber bedeutet uns dieser Gedenktag, 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz , noch? Wie kann das Erinnern an den Holocaust wach gehalten werden, auch wenn es immer weniger Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gibt? Und wie gehen wir ganz aktuell mit dem wieder erstarkenden Antisemitismus um? Fragen, die wir Götz Aly stellen, der sich als Historiker schon seit Jahren mit dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus auseinandersetzt.