Nuruddin Farah Im Norden der Daemmerung © Verlag Antje Kunstmann
Verlag Antje Kunstmann
Bild: Verlag Antje Kunstmann Download (mp3, 5 MB)

- Nuruddin Farah: "Im Norden der Dämmerung"

Eine Rezension von Jörg Magenau

Der Schriftsteller Nuruddin Farah, geboren 1945 in Somalia, ist einer der bekanntesten afrikanischen Schriftsteller. In seinen Büchern beschäftigt er sich mit der somalischen Gesellschaft und Geschichte. Jetzt ist sein Roman "Im Norden der Dämmerung" erschienen. Darin erzählt er die Geschichte eines somalischen Paares, das in Oslo lebt. Nachdem sich ihr geliebter Sohn den Dschihadisten in Somalia angeschlossen hat, gerät ihr Leben aus den Fugen. Eine Rezension von Jörg Magenau.

Nuruddin Farah: "Im Norden der Dämmerung"

Übersetzt von Wolfgang Müller
Verlag Antje Kunstmann, 2020
gebunden, 352 Seiten
25 Euro