UNESCO Welterbe: Bode Museum auf der Museumsinsel bei Nacht; © imago-images/Moritz Wolf
Bild: imago-images/Moritz Wolf

- UNESCO-Welterbetag - erstmals digital

Ein Gespräch mit Sabine Ambrosius, Referentin für Welterbe, Landesdenkmalamt Berlin

Am 7. Juni, ist UNESCO-Welterbetag. Erstmals in diesem Jahr präsentieren sich die deutschen Welterbestätten digital. Mit der virtuellen Entdeckungstour durch das vielfältige Kultur- und Naturerbe Deutschlands sollen die coronabedingten Einschränkungen überwunden werden.

46 der weltweit mehr als 1.000 Welterbestätten liegen in Deutschland. In Berlin und Brandenburg zählen dazu etwa die Schlösser und Parks in Berlin und Potsdam, die Berliner Museumsinsel und die Siedlungen der Berliner Moderne. Wir sprechen dazu mit Sabine Ambrosius, Referentin für Welterbe, Landesdenkmalamt Berlin.