Susanne Kerckhoff: Berliner Briefe © Verlag Das Kulturelle Gedächtnis
Verlag Das Kulturelle Gedächtnis
Download (mp3, 5 MB)

- Susanne Kerckhoff: "Berliner Briefe"

Eine Empfehlung zum (Wieder-)Lesen

1948 erschien Susanne Kerckhoffs halbfiktiver Briefroman "Berliner Briefe". In dreizehn Briefen richtet sich Helene, die im zerstörten Berlin lebt, nach Kriegsende an ihren nach Paris emigrierten jüdischen Jugendfreund Hans. Die "Berliner Briefe" sind in diesem Jahr neu erschienen. Eine Empfehlung zum (Wieder-)Lesen von Frank Dietschreit.

Susanne Kerckhoff: "Berliner Briefe"
Ein Briefroman
Verlag Das kulturelle Gedächtnis, 2020
Gebunden, 128 Seiten
20 Euro