Zettel an Kinositzen markieren im Saal 6 des Delphi Lux in Berlin-Charlottenburg die durchschnittliche Sitzbelegung unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen; © dpa/Sven Braun
Bild: dpa/Sven Braun

Wegen Abstandsregeln - Deutschland droht großes Kinosterben

Über das Kinosterben sprechen wir auf rbbKultur mit Christine Berg, Vorstandsvorsitzende des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater.

Obwohl die Kinos nach monatelangen Schließungen bundesweit wieder geöffnet haben, ist die Krise für sie längst nicht vorbei. Die Filmtheater haben in den letzten Monaten ihre Reserven aufgebraucht und Kredite ausgereizt. Hinzu kommt ein Besuchereinbruch von 85 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.

Tipps

Kino; Foto: gb

Eine Liebeserklärung - Endlich wieder ins Kino!

"Hach, endlich mal wieder ins Kino..." - das haben in den letzten Monaten wohl sehr viele Menschen gesagt. Auch wenn schon vor der coronabedingten Auszeit immer weniger Menschen ins Kino gegangen sind, gar nicht hingehen dürfen ist etwas anderes. Jetzt können die Kinos endlich wieder ihre Säle öffnen - eine Liebeserklärung von Rüdiger Suchsland.

Filmtipps