Elektra bei den Salzburger Festspielen 2020 © Bernd Uhlig
Bernd Uhlig
Bild: Bernd Uhlig Download (mp3, 7 MB)

Das Eröffnungs-Wochenende - Salzburger Festspiele: "Elektra" von Richard Strauss und "Cosi fan tutte" von W. A. Mozart

Christine Lemke-Matwey hat die Inszenierungen gesehen

Richard Strauss' radikaler Einakter "Elektra" ist ein Meilenstein der modernen Musik. Bei den Salzburger Festspielen wurde die Oper allerdings erst nach dem Zweiten Weltkrieg aufgeführt, obwohl sie ein Hauptwerk des Festspielgründers Strauss ist. Zum 100jährigen Bestehen der Festspiele war sie von Anfang an geplant und nun zur Eröffnung des Festspielsommers aufgeführt. Christine Lemke-Matwey ist für uns in Salzburg dabei und hat "Elektra" sowie die Neuinszenierung der Mozart-Oper "Cosi fan tutte" gesehen.

Salzburger Festspiele

01.08. bis 30.08.2020

"Elektra" von Richard Strauss
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Wiener Philharmoniker
Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Regie: Krzysztof Warlikowski

"Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Wiener Philharmoniker
Musikalische Leitung: Joana Mallwitz
Regie: Christof Loy

www.salzburgerfestspiele.at

Mehr Informationen