François Lelord: Es war einmal ein blauer Planet; Montage: rbbKultur
Penguin
Bild: Penguin Download (mp3, 4 MB)

- François Lelord: "Es war einmal ein blauer Planet"

Eine Rezension von Steffen Jacobs

Mit Hector hatte François Lelord einen Helden geschaffen, dem Millionen Leser*innen auf der Suche nach dem Glück folgen konnten. In seinem neuen Buch "Es war einmal ein blauer Planet" lässt der französische Schriftsteller nun den jungen Robin die Frage erkunden, was wir in Zukunft brauchen, um glücklich zu sein. Eine Rezension von Steffen Jacobs.

François Lelord: "Es war einmal ein blauer Planet"

Aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch
Penguin Verlag, 2020
gebunden, 288 Seiten
20 Euro