Eine Biene auf einer Blume (Quelle: Colourbox)
Colourbox
Download (mp3, 4 MB)

Neue Studie zum Insektensterben weltweit - Insektensterben: weniger dramatisch als angenommen?

Ein Gespräch mit Roel van Klink vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)

Voraussichtlich wird es in 30 Jahren fast ein Viertel weniger Insekten, die auf dem Land leben, geben. Dafür ist bei den Süßwasserinsekten eine leichte Zunahme zu verzeichnen. Wie es um das Insektensterben weltweit bestellt ist, zeigt eine neue Studie. Es ist die bisher umfassendste Untersuchung dieser Art.

Über die Ergebnisse sprechen wir mit dem Insektenforscher Roel van Klink vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv).