rbbKultur Radiokonzert; © rbbKultur
Bild: DSO/Wilhelm Fröling

In der Philharmonie Berlin - Vladimir Ashkenazy dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Werke von Johann Sebastian Bach, Berthold Goldschmidt und Gustav Mahler in einer Konzertaufnahme vom 12.09.1994

1994 traten das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin mit seinem damaligen Chefdirigenten Vladimir Ashkenazy im Rahmen der Berliner Festwochen in der Philharmonie Berlin auf. Es war schon die 44. Ausgabe dieses Festivals, das 1951 gestartet wurde kulturpolitisch konzipiert als "Schaufenster des Westens". Ashkenazy leitete das Deutschen Symphonie-Orchester Berlin von 1989 bis 1999.

Das Konzert startete mit dem Ricercar aus Johann Sebastian Bachs Musikalischem Opfer in der Bearbeitung für Orchester von Anton Webern. Die einzelnen Stimmen der Fuge sind so differenziert und nuanciert instrumentiert, dass sich Klangfarben nach der "Klangfarbenmelodie" seines Lehrers Arnold Schönberg ergeben.

Den Solopart in dem anspruchsvollen Violinkonzert von Berthold Goldschmidt aus den 1950er Jahren spielt Hans Maile, einem ehemaligen Konzertmeister des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin.

Berthold Goldschmidt hat sich vor allem als Dirigent seiner Mahler-Interpretationen einen Namen gemacht. Für Vladimir Ashkenazy ist die fünfte Sinfonie ein ungewöhnlich optimistisches Werk Mahlers.

Im September 1989 war Ashkenazy wieder im Rahmen der Berliner Festwochen mit seinem Orchester zu Gast in der Berliner Philharmonie. Diesmal allerdings in Doppelfunktion, als Dirigent und Solist in Mozarts Klavierkonzert G-Dur, KV 453.

Mehr

Musikliste 04.11.2021 20:03 rbbKultur Radiokonzert

Vladimir Ashkenazy dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin Konzertaufnahme vom 12.09.1994 in der Philharmonie Berlin

Tonträger Werk Zeit
LC Best.Nr Johann Sebastian Bach
Ricercar a 6. Bearbeitet für Orchester; aus: Musikalisches Opfer, BWV 1079 Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Vladimir Ashkenazy
10:37
LC Best.Nr Berthold Goldschmidt
Konzert für Violine und Orchester Hans Maile (Violine)
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Vladimir Ashkenazy
23:01
LC Best.Nr Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Vladimir Ashkenazy
01:11:15
LC Best.Nr Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester G-Dur, KV 453 Vladimir Ashkenazy (Klavier)
Radio-Symphonie-Orchester Berlin
Vladimir Ashkenazy
31:05
Sony ClassicalLC 06868Best.Nr 88725462262 Clara Schumann
Romanze für Klavier a-Moll Alexander Krichel, Klavier
04:45