Das schöne Filmmusik-Konzert – Vorsetzer; © rbbKultur
rbbKultur
Bild: rbbKultur

Aus dem Großen Sendesaal des rbb - LIVE: Das schöne Filmmusik-Konzert mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Christian Schumann spielt ausgesuchte Klassiker der Filmmusik. Blockbuster, Hollywood-Schinken und Hitchcock-Suspence. Musikalisch geht es einmal durch alle Reihen. Die Geschichten dazu erzählt "Kino King" Knut Elstermann.

Am Mikrofon: Knut Elstermann

Auf Einladung von rbbKultur und radioeins gibt Christian Schumann mit dem DSO ein Filmkonzert, bei dem mit John Williams’ "Imperial March" und Klaus Badelts Suite aus "Fluch der Karibik" nicht nur populäre Highlights der vergangenen Jahre auf dem Programm stehen.

Schumann nimmt sein Publikum auch mit in die Vergangenheit, mit Auszügen aus "Vertigo" von Bernard Herrmann und "La Strada" von Nino Rota aus den 50er-Jahren, vor allem aber mit Musik aus dem Goldenen Zeitalter Hollywoods: Max Steiners Konzertouvertüre aus "Gone with the Wind", Franz Waxmans Musik zu Hitchcocks "Rebecca" und einer Suite zu "The Sea Hawk" aus der Feder von Erich Wolfgang Korngold, dem Urvater der klassischen Filmmusik.

Durch den Abend führt der Filmkritiker und Kino-Experte Knut Elstermann.

Video

Das schöne Filmmusik-Konzert – Vorsetzer; © rbbKultur
rbbKultur


John Williams
"Imperial March" aus "Star Wars"
"Hedwig’s Theme" aus "Harry Potter und der Stein der Weisen"

Klaus Badelt
Sinfonische Suite aus "Fluch der Karibik" ("Pirates of the Caribbean")

Max Steiner
Konzertouvertüre aus "Vom Winde verweht" ("Gone with the wind")

Erich Wolfgang Korngold
Suite aus der Filmmusik zu "Herr der sieben Meere" ("The Sea Hawk")

Franz Waxman
Suite aus der Filmmusik zu "Rebecca"

Bernard Herrmann
"Scene d’amour" aus "Vertigo"

Nino Rota
Suite aus der Filmmusik zu "La Strada"

Gottfried Huppertz
"Im Dom" aus "Metropolis"