rbbKultur Radiokonzert; © rbbKultur
Bild: Marco Borggreve

Festival "Music and Healing" IV in der Berliner Philharmonie - Robin Ticciati dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Werke von Jonathan Harvey und Richard Wagner in einer Konzertaufnahme vom 26.03.2023

Das Festival "Music and Healing" 2023 beleuchtete die verschiedenen Wirkungen von Musik und Musizieren auf Körper und Geist. Die insgesamt vier Konzerte waren von Vorträgen umrahmt, die sich mit Heilung in mythischen, religiösen und medizinischen Kontexten befassten.

Im letzten Konzert des Festivals am 26. März stellten Robin Ticciati und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin zwei Werke vor, die sich dem menschlichen Leiden entziehen. Jonathan Harveys "… towards a Pure Land" versucht einen schmerzlosen Zustand zu schaffen, der der Vorstellung des Paradieses, Elysiums oder Nirwana nahekommt. Im Gegensatz dazu stand der Klagegesang im dritten Aufzug von Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde", in dem sich das unaushaltbare Liebesleid in Verklärung auflöst.

Jonathan Harvey
"...towards a Pure Land"

Richard Wagner
Tristan und Isolde
Dritter Aufzug (konzertante Aufführung)

Michael Weinius – Tristan
Dorothea Röschmann – Isolde
Claudia Mahnke – Brangäne
John Relyea – Marke
Shenyang – Kurvenal