Mo 20:04 - 21:00 Uhr - Schöne Stimmen

Halten die neuen Gesangs-"stars", was die Werbemanager der Global Music Players uns mit Engelszungen versprechen, und mit Hilfe eines gigantischen Werbeetats einzureden versuchen? Zu welcher Gesamtaufnahme der Traviata, Bohème oder Meistersinger kann man ohne Reue greifen, von welcher sollte man besser die Finger lassen? Singt die Callas hässlich, und hat Cecilia Bartoli wirklich nur eine kleine Stimme?

Was haben Michael Jackson und René Kollo gemeinsam? Fahren Aufnahmen von Enrico Caruso, Beniamino Gigli, Helge Rosvaenge oder Michael Bohnen nur auf dem Nostalgieticket, oder halten sie noch heute strengen objektiven Kriterien stand?

Solchen und verwandten Fragen geht der bekennende Melomane Rainer Damm con passione in seiner allwöchentlichen Sendung SCHÖNE STIMMEN nach. Immer montags um 20.04 Uhr. Dabei geht es dem Autor-Moderator nicht nur um gesangstechnische Aspekte, auch dem Menschen hinter dem Sänger und selbstverständlich auch der Sängerin gilt sein Interesse.

Und erschrecken Sie nicht, sollte er Sie gelegentlich mit Thesen konfrontieren wie der des britischen Theaterregisseurs Peter Brook, einem der wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Theaters:

"Die Oper begann vor fünfzigtausend Jahren damit, dass die Menschen aus ihren Höhlen kamen und Laute ausstießen. Aus nichts anderem als diesen Lauten entstanden die Werke von Verdi, Puccini und Wagner."

Rainer Damm; Foto: Carsten Kampf

Moderation - Rainer Damm

Im Zeichen des Skorpions, im Jahr des Schweins, in der ältesten deutschen Universitätsstadt (zugleich ein Zentrum der literarischen Romantik).

Nächste Sendung

Schöne Stimmen; © rbbKultur

SCHÖNE STIMMEN

mit Rainer Damm
Der Tenor Fritz Wunderlich
Der pfälzische Orpheus, wie er gerne genannt wurde, besaß eine der schönsten und intensivsten Tenorstimmen des 20. Jahrhunderts. Obwohl seine Aufnahmen mehr als ein halbes Jahrhundert alt sind, klingen sie, als seien sie gestern aufgenommen worden. Sie besitzen eine einzigartige Unmittelbarkeit, Ausstrahlungskraft und Frische. Ein Sänger, der gelebt und geliebt hat - intensiv und exzessiv.

Vergangene Sendung

Musiklisten

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed

Neueste Musikliste

06.07.2020 20:04 Schöne Stimmen

Helen Donath zum 80. Geburtstag

mit Marek Kalina

Tonträger Werk Zeit
RCA Records LabelLC 00316Best.Nr 63837 W.A. Mozart
"Le nozze di Figaro" Giunse alfin... Deh vieni - Szene der Susanna aus dem 4. Akt Helen Donath, Sopran
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Colin Davis
05:02
EUROLC 0000Best.Nr 80 584 W.A.Mozart
"Die Zauberflöte" "Ach, ich fühl's" - Arie der Pamina Helen Donath, Sopran
Staatskapelle Dresden
Otmar Suitner
05:28
OpernweltLC 00000Best.Nr Opernwelt CD 2003 Harold Arlen E.Y. Harburg
"Der Zauberer von Oz" "Over the rainbow" Helen Donath, Sopran
Nordwestdeutsche Philharmonie
Klaus Donath
04:10
EmiLC 00542Best.Nr 7 49683 2 Richard Wagner
"Die Meistersinger von Nürnberg" Guten Abend, Meister Helen Donath, Sopran; The Adam, Bass
Staatskapelle Dresden
Herbert von Karajan
08:32
00000LC 00000Best.Nr 00000 Franz Schubert
"Gretchen am Spinnrade" D 118 Helen Donath, Sopran; Klaus Donath, Klavier
03:50
DeccaLC 00171Best.Nr 417 493 2 Richard Strauss
"Der Rosenkavalier" Mir ist die Ehre widerfahren Helen Donath, Sopran; Yvonne Minton, Mezzosopran
Wiener Philharmoniker
Georg Solti
07:04
OpernweltLC 00000Best.Nr Opernwelt CD 2003 Giuseppe Verdi
"Otello" Dio ti giocondi, o sposo - Szene Desdemona-Otello aus dem 3. Akt Helen Donath, Sopran; Sergej Naida, Tenor
Mecklenburgische Staatskapelle
Ivan Törzc
05:44
OpernweltLC 00000Best.Nr Opernwelt CD 2003 Franz Lehár
"Giuditta" Meine Lippen, die küssen so heiß... Helen Donath, Sopran
Nordwestdeutsche Philharmonie
Klaus Donath
04:34

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Schöne Stimmen
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33316
Fax: 030 / 979 93 33369

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79