rbb-Moderator Jörg Thadeusz © rbb/Gundula Krause
rbb/Gundula Krause
Bild: rbb/Gundula Krause Download (mp3, 160 MB)

- Thadeusz und die Beobachter

Mit Claudia Kade (Die Welt), Angela Ulrich (rbb), Claudius Seidl (FAZ) und Nikolaus Blome (RTL)

Das rbb-Format "THADEUSZ und die Beobachter" wird auch im neuen Jahr fortgeführt. Die Premieren-Ausgabe in 2024 wird am 23. Januar von 19:00 bis 21:00 Uhr im Radio auf rbbKultur live ausgestrahlt und am selben Abend um 22:00 Uhr im rbb Fernsehen gesendet. Gastgeber Jörg Thadeusz spricht mit vier Journalistinnen und Journalisten weiterhin über relevante internationale, nationale und regionale Themen.

Die Beobachter
Claudia Kade (Die Welt)
Angela Ulrich (rbb)
Nikolaus Blome (RTL)
Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

Wahlen und ihre Folgen
Sie werden vor allem über Wahlen und deren Folgen sprechen, denn das Jahr 2024 ist ein Wahljahr. Mehr Aufmerksamkeit als die Wahl zum Europäischen Parlament wird auf internationaler Ebene die amerikanische Präsidentschaftswahl erzeugen: Macht es Donald Trump zum zweiten Mal? Und mit welchen Folgen für die Weltpolitik?

In Deutschland stehen die Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg im Mittelpunkt des Interesses: Wird die AfD dort stärkste Kraft? Reicht es womöglich sogar für eine absolute Mehrheit? Während die AfD nach Umfragen vorne liegt, verliert vor allem die deutsche Sozialdemokratie an Zuspruch. Sogar in der SPD selbst werden Stimmen laut, die fürchten, mit Kanzler Olaf Scholz seien keine Wahlen zu gewinnen. Bringt die häufig behauptete Zeitenwende also auch einen Kanzlerwechsel?

Weitere Fragen zur Diskussion
Lokführer legen Züge lahm und Bauern machen Straßen dicht: Werden wir Zeugen einer neuen Protestkultur?

Kai Wegners Liebschaft: Wie privat darf Politik sein?

"Thadeusz und die Beobachter", machen vieles neu, belassen manches beim guten Alten und verbünden sich mit der Geschichte des eigenen Hauses. Die Beobachter senden in Zukunft direkt aus dem ersten eigenständigen Funkhaus der Welt, dem "Haus des Rundfunks" an der Masurenallee. Sie haben mehr Zeit für die Nachrichtenlage, denn die Sendung wird auf zwei Stunden verlängert und live im Radioprogramm von rbb Kultur aus dem Tonstudio 10 übertragen.

Um 22 Uhr sind "Thadeusz und die Beobachter“ dann wieder im rbb Fernsehen zu sehen.

Mehr