Unser Leben; © rbbKultur
Dürre in Brasilien | Bild: dpa/NurPhoto/Gustavo Basso

Aus Religion und Gesellschaft - Klimakrise - Eine Krise der Gerechtigkeit?

Die Klimakrise betrifft alle. Doch die Folgen und Lasten sind ungleich verteilt. Am meisten trifft es arme Menschen, vor allem in den Ländern des globalen Südens, aber auch in Deutschland.

Am Mikrofon: Alina Ryazanova

"Sorry fürs Ausrotten"
Kunstperformance in Neukölln
Von Elske Brault

Gerechtigkeit für den globalen Süden
Ausblick auf die UN-Klimakonferenz in Dubai
Von Simon Dörr

Wer bezahlt den Klimaschutz?
Streit über die Verteilung der Lasten
Von Marcus Latton

Amazonas – Regenwald ohne Regen
Historische Dürre am größten Fluss Lateinamerikas
Von Anne Herrberg und Joᾶo Soares

Was bedeutet Umweltrassismus?
Alina Ryazanova im Gespräch mit der Sozialwissenschaftlerin Imeh Ituen