Stille Mahnwache für Frieden – eine Teilnehmerin mit einem Banner: "Asyl fuer alle Deserteur/innen", Tübingen, Februar 2022; © dpa/ULMERdpa/ULMER
dpa/ULMER

Desertieren - mutig oder eigennützig?

Der Deutsche Bundestag ruft russische Soldaten dazu auf, ihre Waffen niederzulegen. Wann ist Fahnenflucht richtig? Und dürfen auch ukrainische Männer den Kriegsdienst verweigern?

Kulturelle Folgen der Pandemie: Gesundheitsbewusstsein und Alleinsein; © imago-images.de/Alberto Menendez
imago-images.de/Alberto Menendez

Religion und Gesellschaft - Die therapierte Gesellschaft

Seelsorger und Psychotherapeuten kümmern sich um die mentale Gesundheit. Wo liegen Ihre Gemeinsamkeiten und wo Ihre Unterschiede? Was passiert, wenn Therapeuten selbst eine Therapie benötigen? Und warum werden Drogen wie Ketamin und LSD bewusst bei der Behandlung von Depression und Angststörungen eingesetzt?

Kinderlos – zwei Schaukeln auf einem Spielplatz; © dpa/chromorange/Karlheinz Pawlik
dpa/chromorange/Karlheinz Pawlik

Religion und Gesellschaft - Kinderlos glücklich!?

Fast jedes zehnte deutsche Paar zwischen 25 und 59 Jahren ist ungewollt kinderlos, fand das Bundesfamilienministerium heraus. Es befragte im Jahr 2020 rund 3000 Kinderlose. Das Ergebnis: ein Großteil von ihnen fühlt sich aufgrund ihrer Kinderlosigkeit von anderen Menschen stigmatisiert. Sind Kinderlose wirklich benachteiligt?

102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart: in der Innenstadt entstehen Bühnen und Zeltstädte; © imago-images.de/Arnulf Hettrich
imago-images.de/Arnulf Hettrich

102. Deutscher Katholikentag in Stuttgart - Warum ich noch katholisch bin ...

Noch bis zum 29. Mai 2022 feiern zehntausende katholische Gläubige den Katholikentag in Stuttgart. Die Zahl der Gäste ist im Vergleich zum letzten Katholikentag um über die Hälfte gesunken – und damit ein Spiegelbild der schrumpfenden Volkskirche. An das Christentreffen knüpften sich im Vorfeld viele Erwartungen – nicht alle wurden erfüllt.