Deniz Ohde © Arne Dedert/dpa
Arne Dedert/dpa
Bild: Arne Dedert/dpa Download (mp3, 31 MB)

Weiter lesen - das LCB im rbb - Deniz Ohde liest "Streulicht"

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet

Am Mikrofon: Nadine Kreuzahler

Deniz Ohde erzählt in ihrem ersten Roman "Streulicht" vom sozialen Aufstieg gegen alle Widerstände. Eine Frau erinnert sich an ihre Kindheit: an ihren deutschen Vater, einen Fabrikarbeiter, und an ihre freiheitsliebende türkische Mutter, die irgendwann ihre Koffer packte. Ein Lebensgefühl zieht sich durch den Roman: als deutsch-türkisches Arbeiterkind fremd und weniger wert zu sein als andere.

Deniz Ohde spürt in ihrem Debüt dem Bildungsversprechen unserer Gesellschaft nach und reflektiert über Ungleichheiten, Zuschreibungen und Erwartungen. Für ihre Genauigkeit dabei bekommt sie in diesem Jahr den Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung und war auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises.

Im Gespräch mit Nadine Kreuzahler stellt Deniz Ohde ihren Roman vor.

Zum Buch

Deniz Ohde: Streulicht © Suhrkamp
Suhrkamp

Deniz Ohde: "Streulicht"

Suhrkamp, 2020
Gebunden, 284 Seiten

22,00 Euro

Podcast abonnieren

Buchmesse 2020

Eröffnungspressekonferenz der Frankfurter Buchmesse © Marc Jacquemin
Marc Jacquemin

14. - 18. Oktober 2020 - Frankfurter Buchmesse als "Special Edition"

Livestreams im Internet statt Menschenmassen zwischen Messeständen: Die Frankfurter Buchmesse läuft in diesem Jahr ganz anders als sonst. Doch die Veranstalter sind zufrieden mit der Resonanz auf ihr digitales Angebot. 260 Stunden Programm mit vielen bekannten Autorinnen und Autoren gibt es online. Am Sonntag erhält der indische Wirtschaftswissenschaftler Amartya Sen den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.