Dmitrij Kapitelman © Christian Werner
rbbKultur
Bild: Christian Werner Download (mp3, 42 MB)

Das LCB im rbb - Dmitrij Kapitelman: "Eine Formalie in Kiew"

Der Literaturpodcast von rbbKultur und dem Literarischen Colloquium Berlin

Am Mikrofon: Natascha Freundel und Thorsten Dönges

Mit seinem Debütroman "Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters" brachte Dmitrij Kapitelman auch die strengsten Literaturkritiker:innen zum Lächeln und einige zugleich fast zum Weinen. Niemanden lässt die Geschichte dieses ukrainisch-jüdischen, glücklos nach Deutschland eingewanderten Vaters kalt – dank Kapitelmans unverstellter, liebevoll-sarkastischer Sprache. Der Romanerstling schildert eine Reise von Vater und Sohn nach Israel, auf der Suche nach einem echten Lächeln im väterlichen Gesicht.

Auch im neuen Roman von Dmitrij Kapitelman "Eine Formalie in Kiew" reist der Erzähler, allerdings notgedrungen: zurück in die Geburtsstadt Kiew. Kapitelman, 1986 in Kiew geboren und Leipziger seit Mitte der Neunziger, muss ein Amtsschreiben aus der Ukraine vorweisen, um einen deutschen Pass zu bekommen. Tragikomische Einblicke in das Leben einer Einwandererfamilie sind garantiert.

Zum Buch

Podcast abonnieren

weiter lesen Podcast © rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.

Musikliste 10.07.2021 17:03 Weiter lesen

Tonträger Werk Zeit
CHANDOSLC 07038Best.Nr CHAN 9886 Johann Nepomuk Hummel
Klavierkonzert A-Dur 1. Satz Howard Shelley, Klavier
London Mozart Players
Howard Shelley
09:37