Anne-Dore Krohn, Thomas Geiger, Thorsten Dönges und Natascha Freundel © rbbKultur
rbbKultur
Bild: rbbKultur Download (mp3, 74 MB)

Das LCB im rbb - Literaturherbst 2021

Natascha Freundel, Anne-Dore Krohn, Thorsten Dönges und Thomas Geiger werfen einen Blick auf Themen und Tendenzen des Bücherherbstes und verraten ihre persönlichen Entdeckungen.

Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn, Natascha Freundel, Thorsten Dönges und Thomas Geiger

Es ist ein Herbst der dicken Bücher: Autor:innen wie Antje Ravic Strubel, Jenny Erpenbeck, Eva Menasse, Michael Köhlmeier oder Julia Franck haben in diesem Literaturherbst schwere Romane geschrieben, und auch bei den Übersetzungen fallen dicke Wälzer auf, zum Beispiel von Jonathan Franzen oder Colson Whitehead. Doch es gibt auch kleinere und vielleicht nicht weniger schwer wiegende Bücher, zum Beispiel von Annie Ernaux, Natascha Wodin oder Dilek Güngör. Natascha Freundel und Anne-Dore Krohn von rbb Kultur und Thorsten Dönges und Thomas Geiger vom Literarischen Colloquium Berlin werfen einen Blick auf Themen und Tendenzen des Bücherherbstes und verraten ihre persönlichen Entdeckungen.

Buch- und Hörtipps

Tsitsi Dangaremga: "Überleben" © Orlanda Verlag
Orlanda Verlag

Tsitsi Dangaremga: "Überleben"

Orlanda Verlag, 2021
Aus dem Englischen von Anette Grube
Broschiert, 350 Seiten

24,00 Euro

Tomer Gardi: "Eine runde Sache" © Droschl Verlag
Droschl Verlag

Tomer Gardi: "Eine runde Sache"

Droschl Verlag, 2021
Gebunden, 256 Seiten

22,00 Euro

Franz Kafka: "Die Zeichnungen" © C.H. Beck
C.H. Beck

Franz Kafka: "Die Zeichnungen"

C.H. Beck, 2021 (Erscheint am 02.11.2021)
Herausgegeben von Andreas Kilcher
Gebunden, 368 Seiten

45,00 Euro

Hannes Köhler: "Götterfunken" © Ullstein
Ullstein

Hannes Köhler: "Götterfunken"

Ullstein, 2021
Gebunden, 368 Seiten

24,00 Euro

Michael Köhlmeier: "Matou" © Hanser
Hanser

Michael Köhlmeier: "Matou"

Hanser, 2021
Gebunden, 960 Seiten

34,00 Euro

 

László Krasznahorkai: "Herscht 07769" © S. Fischer Verlage
S. Fischer Verlage

László Krasznahorkai: "Herscht 07769"

S. Fischer Verlage, 2021
Gebunden, 416 Seiten

26,00 Euro

Nicole Krauss: "To be a Man" © Harper
Harper

Nicole Krauss: "To be a Man"

Harper, 2020
Gebunden, 240 Seiten

16,50 Euro

Urs Mannhart "Gschwind oder Das mutmaßlich zweckfreie Zirpen der Grillen" © Secession Verlag
Secession Verlag

Urs Mannhart "Gschwind oder Das mutmaßlich zweckfreie Zirpen der Grillen"

Secession Verlag, 2021
Gebunden, 280 Seiten

23,00 Euro

Emine Sevgi Özdamar: "Ein von Schatten begrenzter Raum" © Suhrkamp
Suhrkamp

Emine Sevgi Özdamar: "Ein von Schatten begrenzter Raum"

Suhrkamp, 2021
Gebunden, 763 Seiten

28,00 Euro

Sasha Marianna Salzmann: Im Menschen muss alles herrlich sein © suhrkamp
suhrkamp

Sasha Marianna Salzmann "Im Menschen muss alles herrlich sein"

Suhrkamp Verlag, 2021

Gebunden, 384 Seiten
24,00 Euro

Gabriele Tergit: So war's eben © Schöffling & Co
Schöffling & Co

Gabriele Tergit: "So war´s eben"

Schöffling & Co, 2021
Gebunden, 624 Seiten

28,00 Euro

Abdulrazak Gurnah in Canterbury, Kent, nach der Bekanntgabe des Literaturnobelpreises; © dpa/Steve Parsons
PA Wire

Literaturnobelpreisträger Abdulrazak Gurnah

Demnächst werden seine Bücher im Penguin Verlag neu aufgelegt, im Moment nur antiquarisch erhältlich

Podcast abonnieren

Podcast | Weiter lesen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.