Zurück Weiter
  • Deutsches Theater: Zdeněk Adamec, hier: das Ensemble; © Arno Declair
    Arno Declair

    Deutsches Theater - "Zdeněk Adamec"

    Als Peter Handke 2019 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, wurde vor allem seine politische Haltung diskutiert. Jetzt gibt es mal wieder einen Anlass, Handke an seinem Werk zu messen: Sein neues Stück wird zum ersten Mal in Deutschland gezeigt.

    Bewertung:
  • Clarice Lispector: Aber es wird regnen; Montage: rbbKultur
    Penguin Verlag

    Sämtliche Erzählungen in zwei Bänden - Clarice Lispector: "Aber es wird regnen"

    In Lateinamerika war sie schon zu Lebzeiten eine Legende, im Rückblick gilt sie als die Ikone der brasilianischen Moderne schlechthin: die 1977 verstorbene brasilianische Schriftstellerin Clarice Lispector. In Europa sind ihre Romane und Erzählungen hauptsächlich in feministischen Insider-Kreisen bekannt. Der Penguin Verlag macht sich seit ein paar Jahren daran, ihr Werk neu zu übersetzen – jetzt sind ihre sämtlichen Erzählungen erstmals alle auf Deutsch erschienen.

    Bewertung:
  • Winterreise, hier: Bruno Ganz als Günther Goldsmith; © Real Fiction Filmverleih
    Real Fiction Filmverleih

    Filmessay mit Bruno Ganz - "Winterreise"

    Bruno Ganz war ein Charakterdarsteller im wahrsten Sinne des Wortes: eine beeindruckende Erscheinung auf der Bühne und auf der Leinwand. Nun ist er ein letztes Mal – posthum – im Kino zu sehen: In Anders Østergaards Dokudrama "Winterreise" spielt Ganz den jüdischen Musiker George Goldsmith, der 1941 aus Nazi-Deutschland in die USA floh.

    Bewertung:
  • Khatia Buniatishvili: Labyrinth © Sony Classical
    Sony Classical

    ALBUM DER WOCHE | 19.10. – 25.10.2020 - Khatia Buniatishvili: "Labyrinth"

    Mit drei Jahren saß Khatia Buniatishvili zum ersten Mal am Klavier, mit fünf hat sie nach Noten gespielt, mit sechs war klar: sie würde Musikerin werden. So begann die Karriere der georgisch- französischen Pianistin. Sie studierte in Tblissi, später in Wien, woher sie ihre deutschen Sprachkenntnisse hat. Inzwischen ist Khatia Buniatishvili 33, hat zahlreiche Preise gewonnen und ist in den Konzertsälen auf der ganzen Welt gefragt. Die Werke auf ihrem neuen Album "Labyrinth" haben für Khatia Buniatishvili mit ihrem Leben zu tun. Ihren Lebensgefühlen.

Konzert und Oper

zur Übersicht

CD

Buch

Clarice Lispector: Aber es wird regnen; Montage: rbbKultur
Penguin Verlag

Sämtliche Erzählungen in zwei Bänden - Clarice Lispector: "Aber es wird regnen"

In Lateinamerika war sie schon zu Lebzeiten eine Legende, im Rückblick gilt sie als die Ikone der brasilianischen Moderne schlechthin: die 1977 verstorbene brasilianische Schriftstellerin Clarice Lispector. In Europa sind ihre Romane und Erzählungen hauptsächlich in feministischen Insider-Kreisen bekannt. Der Penguin Verlag macht sich seit ein paar Jahren daran, ihr Werk neu zu übersetzen – jetzt sind ihre sämtlichen Erzählungen erstmals alle auf Deutsch erschienen.

Bewertung:
zur Übersicht

Geschmackssache

Alte Sorten in der Apfelgalerie © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Geschmackssache - Herbstäpfel: Vielfalt, die verführt

Der Herbst beschenkt uns mit Äpfeln für jeden Geschmack: Die Vielfalt der Formen und Farben, der Aromen und Düfte macht Lust, mehr über das runde Obst zu erfahren und auch mehr damit in der Küche auszuprobieren! Frisch geerntete süß-säuerliche Äpfel eignen sich sowohl für Apfelkuchen, als auch für gemischte Salate.

zur Übersicht

Theater und Tanz

Deutsches Theater: "Play Strindberg" @ Arno Declair
Arno Declair

Szenische Lesung - Deutsches Theater: "Play Strindberg"

August Strindbergs Theaterstück "Totentanz" ist eine ziemlich düstere bürgerliche Ehetragödie, die beinahe tödlich endet. Friedrich Dürrenmatt hat daraus in den 1960er Jahren eine Komödie über die bürgerliche Ehetragödie gemach. Das Deutsche Theater zeigt sie nun als "szenische Lesung" mit einem Spitzenteam: Sophie Rois, Ulrich Matthes und Manuel Harder.

Bewertung:
zur Übersicht

Ausstellung

zur Übersicht

Film

Winterreise, hier: Bruno Ganz als Günther Goldsmith; © Real Fiction Filmverleih
Real Fiction Filmverleih

Filmessay mit Bruno Ganz - "Winterreise"

Bruno Ganz war ein Charakterdarsteller im wahrsten Sinne des Wortes: eine beeindruckende Erscheinung auf der Bühne und auf der Leinwand. Nun ist er ein letztes Mal – posthum – im Kino zu sehen: In Anders Østergaards Dokudrama "Winterreise" spielt Ganz den jüdischen Musiker George Goldsmith, der 1941 aus Nazi-Deutschland in die USA floh.

Bewertung:
Mrs. Taylor's Singing Club © Leonine/dpa
Leonine/dpa

Komödie - "Mrs. Taylor's Singing Club"

Es ist schon etwas länger her: 1997 kam "Ganz oder gar nicht" in die Kinos, Peter Cattaneos britische Komödie darüber, wie ein Trupp arbeitsloser Kerle sich als Stripper verdingt, in vier Kategorien für den Oscar nominiert, bekam er ihn dann für die Musik. Ganz zentral ist die Musik auch in Cattaneos neuem Film "Mrs. Taylor's Singing Club" mit Kristin Scott Thomas – bekannt aus "Der englische Patient" - in der Titelrolle.

Bewertung:
I am Greta © Stadtkino Filmverleih
Stadtkino Filmverleih

Dokumentarfilm - "I Am Greta"

"How dare you!": Am 23. September 2019 richtete die 15-jährige Greta Thunberg eine bittere Anklage an die Versammlung der Vereinten Nationen in New York und warnte vor dem Zusammenbruch ganzer Ökosysteme, dem "Märchen vom ewigen Wachstum" und dem Anfang eines Massensterbens. Regisseur Nathan Grossmann hat Greta von ihren ersten Streiktagen vor dem schwedischen Parlament bis zur Vollversammlung der United Nations mit der Kamera begleitet.

Bewertung:
Milla meets Moses, hier: Eliza Scanlen; © Lisa Tomasetti
X-Verleih

Coming-of-Age-Film - "Milla meets Moses"

Ein krebskrankes Mädchen verliebt sich in einen Junkie – das klingt nach einem ziemlich düsteren Sozialdrama. Doch die australische Regisseurin Shannon Murphy schafft es in ihrem Kino-Debut "Milla meets Moses", einer tragischen Story auch ein paar heitere Seiten abzugewinnen.

Bewertung:

Unsere Rezensenten

RSS-Feed