Zurück Weiter
  • Ultraschall Berlin 2019: Notos Quartett im Radialsystem V; © Simon Detel
    Simon Detel

    Festival für neue Musik - Ultraschall Berlin: Eröffnungskonzert mit dem Notos Quartett

    Gestern Abend begann die 23. Ausgabe von Ultraschall Berlin, dem Festival für neue Musik, gemeinsam veranstaltet von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur. In diesem Jahr spielt die Musik - Pandemie bedingt - nur online. Gestern hat im Kleinen Sendesaal im Haus des Rundfunks das Berliner Notos Quartett das Eröffnungskonzert aufgenommen. Am Abend war das Konzert dann auf rbbKultur als "Radiokonzert" zu hören.

  • Netflix | Pretend it's a city © Netflix / Courtesy Everett Collection
    Netflix / Courtesy Everett Collection

    Doku-Serie | Netflix - "Pretend It's a City"

    Der Regisseur Martin Scorsese ist New Yorker durch und durch. Wie seine Freundin Frances Ann Lebowitz auch. Während Scorsese seiner Stadt in Filmen ein Denkmal setzt, tut "Fran" Lebowitz, wie sie genannt wird, dasselbe mit Worten: böse, spöttisch, liebevoll. Es gibt wohl kaum jemanden, der diese Stadt so genau beobachtet wie sie. Alles, was sie denkt, darf sie jetzt sagen: in der neuen Netflix-Serie "Pretend It's a City", die einen Tag nach dem Sturm aufs Capitol online ging. Gedreht natürlich vor Corona.

    Bewertung:
  • Patricia Highsmith: "Ladies" © Diogenes
    Diogenes

    Frühe Stories - Patricia Highsmith: "Ladies"

    "Zwei Fremde im Zug", "Der talentierte Mr. Ripley", "Tiefe Wasser" - die Liste der erfolgreichen Romane von Patricia Highsmith ließe sich noch um viele Titel verlängern. Die US-amerikanische Schriftstellerin hob den psychologischen Krimi auf höchstes literarisches Niveau. Heute, am 19. Januar, wäre die Autorin 100 Jahre alt geworden. Rechtzeitig zum Geburtstag hat der Diogenes Verlag einen neuen Band mit Erzählungen herausgebracht, der auch für eingefleischte Highsmith-Fans noch ein paar Überraschungen parat hat.

    Bewertung:

Konzert und Oper

Ultraschall Berlin 2019: Notos Quartett im Radialsystem V; © Simon Detel
Simon Detel

Festival für neue Musik - Ultraschall Berlin: Eröffnungskonzert mit dem Notos Quartett

Gestern Abend begann die 23. Ausgabe von Ultraschall Berlin, dem Festival für neue Musik, gemeinsam veranstaltet von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur. In diesem Jahr spielt die Musik - Pandemie bedingt - nur online. Gestern hat im Kleinen Sendesaal im Haus des Rundfunks das Berliner Notos Quartett das Eröffnungskonzert aufgenommen. Am Abend war das Konzert dann auf rbbKultur als "Radiokonzert" zu hören.

zur Übersicht

CD

Buch

Patricia Highsmith: "Ladies" © Diogenes
Diogenes

Frühe Stories - Patricia Highsmith: "Ladies"

"Zwei Fremde im Zug", "Der talentierte Mr. Ripley", "Tiefe Wasser" - die Liste der erfolgreichen Romane von Patricia Highsmith ließe sich noch um viele Titel verlängern. Die US-amerikanische Schriftstellerin hob den psychologischen Krimi auf höchstes literarisches Niveau. Heute, am 19. Januar, wäre die Autorin 100 Jahre alt geworden. Rechtzeitig zum Geburtstag hat der Diogenes Verlag einen neuen Band mit Erzählungen herausgebracht, der auch für eingefleischte Highsmith-Fans noch ein paar Überraschungen parat hat.

Bewertung:
zur Übersicht

Geschmackssache

Take Away © imago images / Sabine Gudath
imago images / Sabine Gudath

Geschmackssache - Take Away ohne Verpackungsmüll

Restaurantbesuche sind zurzeit nicht erlaubt, aber viele Lokale bieten Essen zum Mitnehmen an oder liefern Gerichte direkt nach Hause: eine angenehme Abwechslung für die, die müde sind, jeden Abend selbst am Herd zu stehen. Eine unökologische und unästhetische Folge ist die Verpackung - von Styropor- und Aluschalen bis Plastikboxen und Pizza-Kartons. Zu Einwegbehältern gibt es aber mittlerweile nachhaltige Alternativen, wie Pfand- oder Leihsysteme, die Essen zum Mitnehmen auch viel ansehnlicher machen.

zur Übersicht

Theater und Tanz

Deutsches Theater: Zdeněk Adamec, hier: das Ensemble; © Arno Declair
Arno Declair

Deutsches Theater - "Zdeněk Adamec"

Als Peter Handke 2019 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, wurde vor allem seine politische Haltung diskutiert. Jetzt gibt es mal wieder einen Anlass, Handke an seinem Werk zu messen: Sein neues Stück wird zum ersten Mal in Deutschland gezeigt.

Bewertung:
zur Übersicht

Ausstellung

zur Übersicht

Film

Netflix | Pretend it's a city © Netflix / Courtesy Everett Collection
Netflix / Courtesy Everett Collection

Doku-Serie | Netflix - "Pretend It's a City"

Der Regisseur Martin Scorsese ist New Yorker durch und durch. Wie seine Freundin Frances Ann Lebowitz auch. Während Scorsese seiner Stadt in Filmen ein Denkmal setzt, tut "Fran" Lebowitz, wie sie genannt wird, dasselbe mit Worten: böse, spöttisch, liebevoll. Es gibt wohl kaum jemanden, der diese Stadt so genau beobachtet wie sie. Alles, was sie denkt, darf sie jetzt sagen: in der neuen Netflix-Serie "Pretend It's a City", die einen Tag nach dem Sturm aufs Capitol online ging. Gedreht natürlich vor Corona.

Bewertung:
Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden; Montage: rbbKultur
good!movies

Schwarze Komödie | DVD - "Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden"

Die Spanier gelten als Meister des Surrealismus: Ihre Liebe zum Schrägen und Übernatürlichen zeigt sich in der Malerei von Joan Miró und Salvador Dalí, in der Architektur von Antoni Gaudí und in den Filmen von Luis Buñuel. Nun schickt sich der baskische Filmemacher Aritz Moreno an, diese Tradition fortzusetzen. Sein Debutfilm "Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden" war im vergangenen Jahr gleich für vier Goyas nominiert und schaffte es sogar bis zur Verleihung der Europäischen Filmpreise.

Bewertung:
Midnight Sky © Netflix/Entertainment Pictures/ZUMAPRESS.com
Netflix/Entertainment Pictures/ZUMAPRESS.com

Sciene Fiction-Drama | Netflix - "The Midnight Sky"

Lange haben wir nichts mehr von oder mit George Clooney gesehen - mal abgesehen von Kaffee-Werbespots und einer Tequila-Destillerie, die er für eine Milliarde Dollar verkauft hat. "The Midnight Sky" heißt seine neueste Regiearbeit und ist eine Verfilmung des distopischen Science Fiction-Romans "Good Morning Midnight" von Lily Brooks-Dalton. Der Film ist ein Netflix-Original, dem durchaus Oscar-Chancen eingeräumt werden.

Bewertung:
Bir Başkadır; © Netflix
Netflix

Türkische Drama-Serie | Netflix - "Bir Başkadır – Acht Menschen in Istanbul"

Seit Corona diskutieren Kritiker*innen mehr über Serien als über Filme. Serien gibt es genug und da lassen sich in steter Regelmäßigkeit Entdeckungen machen. Seit November hat Netflix eine türkische Serie im Angebot, mit deren Erfolg wohl niemand gerechnet hat: "Bir Başkadır – Acht Menschen in Istanbul". Die Folgen laufen im Original mit Untertiteln oder auf englisch. Was dem Reiz der Serie allerdings keinen Abbruch tut.

Bewertung:

Unsere Rezensenten

RSS-Feed