Dorothee Elmiger © Peter-Andreas Hassiepen
rbbKultur
Bild: Peter-Andreas Hassiepen Download (mp3, 32 MB)

Weiter lesen - das LCB im rbb - Dorothee Elmiger: "Aus der Zuckerfabrik"

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet

Zucker ist nicht nur süß, sondern auch mörderisch. In ihrem neuen Buch folgt Dorothee Elmiger der weißen Versuchung und stellt Zusammenhänge her zwischen der Gier nach Zucker, dem Kolonialismus und der Sklaverei, dem Patriarchat und dem weiblichen Begehren, dem Hunger und dem Wahnsinn. "Aus der Zuckerfabrik" war in diesem Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert. Es ist ein Text, der mehr Fragen aufwirft, als Antworten zu geben. Das ist von Dorothee Elmiger voll und ganz beabsichtigt. Anders könne sie gar nicht schreiben, sagt sie. Und so wühlt sie sich mit Hilfe einer Ich-Erzählerin durch Literatur, Kolonialgeschichte, Psychologie, fiktive Gespräche, Archiv-, Film- und Videomaterial. Und immer wieder schleichen sich Traumsequenzen ein.

Das löst beim Lesen immer neue Schwingungen aus. Dazu befragt Nadine Kreuzahler Thorsten Dönges vom Literarischen Colloquium Berlin (lcb) und spricht anschließend mit Dorothee Elmiger über Schreibblockaden als Dauerzustand, einen Schweizer Lottokönig als Auslöser für die Recherche und über die Freiheit, sieben Jahre lang zu recherchieren.

Zur Autorin

Dorothee Elmiger lebt und arbeitet in Zürich. Sie wurde 1985 in Wetzikon (Schweiz) geboren und wuchs in Appenzell auf. Nach ihrem Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel veröffentlichte sie 2010 ihr Romandebüt "Einladung an die Waghalsigen", für den sie mit dem aspekte-Literaturpreis und mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Außerdem war sie mit dem Manuskript zum Bachmann-Wettbewerb eingeladen und gewann den Kelag-Preis. 2014 erschien ihr Roman "Schlafgänger". 2020 veröffentlichte sie "Aus der Zuckerfabrik". Damit stand sie auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis.

Zum Buch

Dorothee Elmiger: Aus der Zuckerfabrik © Hanser Verlag
Hanser Verlag

Dorothee Elmiger: "Aus der Zuckerfabrik"

Hanser Verlag, 2020
Gebunden, 272 Seiten

23,00 Euro

Podcast abonnieren