Clemens Goldberg (Foto: Karo Krämer)
Bild: Karo Krämer

Moderator und Kritiker - Clemens Goldberg

Geboren im Januar in Freiburg i. Br.

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?

Prinzessin Porzellana.

Wer ist Ihr Lieblingskomponist?

Johannes Ockeghem.

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen ?

Thomas Manns Zauberberg

Welches Bild würden Sie am liebsten besitzen?

Leonardo da Vincis Johannes der Täufer aus dem Louvre.

Mit welcher Melodie klingelt Ihr Handy?

Ich benutze das Handy nur zum selber Anrufen.

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

Auf dem Cellostuhl zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Mit welcher historischen Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Mit Buddha

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Melancholie.

Was ist Ihre heimliche Leidenschaft?

Meine Leidenschaften sind öffentlich ...

Was kochen Sie für Ihre besten Freunde?

Was mich in einem sehr gut sortierten Geschäft gerade inspiriert, die Qualität muss allerdings stimmen!

Wo möchten Sie leben?

In Paris und Berlin, im Verhältnis 20:80

Kultur gehört zum Leben, weil...

... man hoffentlich in seinem eigenen keine Unterscheidung zwischen beiden machen muss.

Rezensionen

Nils Mönkemeyer & William Youn; © Irène Zandel
Irène Zandel

Pierre Boulez Saal - Nils Mönkemeyer & William Youn: Mosaik: Sonaten und Fragmente von Mozart und Schubert

Wie spannend ist es, Fragmente berühmter Komponisten wie Mozart und Schubert zu Ende zu komponieren oder gar zeitgenössisch neu zu deuten! Der Bratschist Nils Mönkemeyer und der Pianist William Youn begaben sich im Boulez-Saal auf diese Abenteuerreise. Aber auch vollständige Werke dieser Komponisten waren zu hören allerdings auch wieder nicht immer in ihrer originalen Besetzung!

Bewertung:
Daniel Harding © Julian Hargreaves
Julian Hargreaves

Philharmonie Berlin - Daniel Harding und die Berliner Philharmoniker

Eine spannende Gegenüberstellung erwartet uns im Programm der Berliner Philharmoniker mit Daniel Harding am Pult. Die dunkle und tiefgründige Farbe, aber auch ganz andere Möglichkeiten der Viola, erkundet Antoine Tamestit in Jörg Widmanns Viola-Konzert. In Bruckners 4. Symphonie, der "Romantischen", kann man dann die Vielfalt der romantischen Naturvorstellung erleben.

Bewertung: