1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland; © rbbKultur
rbbKultur

Im Hier und Jetzt - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 321 wurde in einem Edikt des römischen Kaisers Konstantin zum ersten mal die Existenz einer jüdischen Gemeinde in Deutschland erwähnt. Das ist der Anlass, 2021 als Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben" zu begehen. Das alles spielt zwar in Köln, ist aber für ganz Deutschland der Anlass, 2021 als Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben" zu begehen. Bundesweit finden zahlreiche Veranstaltungen statt, bei rbbKultur hören Sie Gespräche, Musik und finden Sie traditionelle Rezepte.

Ihre Herbstbilder – Vielen Dank!

Aktion

Coach Johanna Fröhlich-Zapata © Elias Danner
Elias Danner

Aufruf für Podcast-Projekt - Feministisches Alltags-Coaching: Mach mit!

Feminismus ist schön, macht aber im Alltag viel Arbeit. Darum bieten wir ein feministisches Alltags-Coaching an. Wir suchen für einen neuen Podcast Menschen, die in Beruf, Familie und Beziehung gleichberechtigt leben wollen, aber an den Details der Umsetzung manchmal verzweifeln.

Aktuell

Astrid-Sabine Busse © Christoph Soeder/dpa
Christoph Soeder/dpa

Kündigungswelle an Berliner Schulen verschärft Personalnot - "Vor fünfeinhalb Jahren ist die letzte ausgebildete Grundschullehrerin durch meine Tür gekommen"

In Berlin herrscht seit Jahren akuter Lehrermangel. Der Tagesspiegel hatte berichtet, dass 700 ausgebildete Lehrkräfte zum Sommer gekündigt haben. Warum? Und wie gehen die Schulen damit um? Ein Gespräch mit Astrid-Sabine Busse, Vorsitzende des Interessenverbands Berliner Schulleitungen und Leiterin der Grundschule in der Köllnischen Heide in Neukölln.

André Bochow; © Privat
Privat

Wut, Selbstisolation, exzessive Umtriebigkeit - Corona-Gemengelage: Gefühlschaos pur!

Die Gefühle spielen gerade allgemein verrückt: ausgeglichen war mal! Von wütend, weil die anderen sich nicht impfen, bis bockig, weil sie die anderen zum Impfen zwingen wollen. Von Selbstisolation bis zur exzessiven Umtriebigkeit. Alles ist dabei! Und über allem schwebt die Sorge vor Krankheit, die Sorge, dass die Politik zu spät oder zu hart entscheidet. André Bochow blickt auf die aus dem Lot geratene Corona-Gefühlslage.

"Catch me if you can" – betagte Seniorin mit Rolllator sprüht provozierenden Schriftzug auf ein Rolltor (© dpa/Martin Schroeder)und Velten: Zwei ältere Frauen sitzen im Seniorenzentrum Sankt Elisabeth in Rollstühlen (© dpa/Christophe Gateau); Montage: rbbKultur
dpa/Martin Schroeder | dpa/Christophe Gateau

Aus Religion und Gesellschaft - Den Älteren gehört die Zukunft

Der demografische Wandel zeigt sich besonders deutlich im Land Brandenburg: im Jahr 2030 wird hier jeder dritte Mensch älter sein als 65 – das prognostiziert eine Studie des Brandenburger Sozialministeriums. Aber diese Entwicklung ist nicht so eindeutig, wie sie scheint, denn je länger die Menschen leben, desto vielfältiger wird das Alter. Wie könnte eine Gesellschaft aussehen, die zunehmend von Älteren geprägt ist?

Download (mp3, 78 MB)
Peter Wohlleben © Wohllebens Waldakademie
Wohllebens Waldakademie

Peter Wohlleben, Förster und Autor - "Wenn das Klima nicht mehr passt, ändern Bäume es einfach ..."

Peter Wohlleben sagt: Die Welt ist noch zu retten. Sein Credo: Bäume kommen sehr gut ohne Menschen aus, aber Menschen nicht ohne Bäume! Als Förster und Buch-Autor beschäftigte er sich eingehend mit dem Leben der Bäume und wird uns erklären, wie Bäume lernen, mit dem Klimawandel umzugehen – und warum der Wald uns retten wird, wenn wir es zulassen.

Download (mp3, 8 MB)
Christine Pernlochner-Kügler © Gerhard Berger
Gerhard Berger

Bestatterin über Umgang mit dem Tod - "Unser Angebot zum Probeliegen im Sarg wird inzwischen sehr stark angenommen"

Wie geht unsere Gesellschaft mit dem Tod um und wie sollte sie es tun? Was für Trauerrituale sind wichtig? Was ist ein "Hipster-Bestatter"? Aber auch: Wie präpariert man eine Leiche richtig? Darüber macht sich die Psychologin und Bestatterin Christine Pernlochner-Kügler in ihrem zugleich aufklärenden und unterhaltsamen Buch "Du stirbst nur einmal, leben kannst du jeden Tag" Gedanken. Ein Gespräch über ihren Blick auf den Tod und das Leben.

Download (mp3, 16 MB)

Rezensionen

Podcasts

Podcast | Jetzt geht's ans Sterben © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Jetzt geht's ans Sterben

Wir werden alle sterben – also lasst uns endlich anfangen, entspannt mit dem Tod umzugehen. Dieser Podcast will dem Tod seinen Schrecken nehmen. Henrike Möller erzählt die Geschichten von zehn Menschen, die Erfahrungen mit Tod und Trauer gemacht haben. Persönliche Erlebnisse verbinden sich mit Informationen rund ums Thema Sterben. Immer mit dem Ziel, den Tod dort zu platzieren, wo er hingehört: mitten ins Leben. Seit dem 1. Oktober 2021 immer freitags.

Rahel, damit Sie mich kennen © rbb/Birgit Beßler
rbb/Birgit Beßler

rbbKultur Rahel, damit Sie mich kennen

Rahel Levin Varnhagen von Ense – in ihrem Salon trifft sich das Who is who Berlins um 1800. Anspruchsvoll ist sie und emanzipiert. Ihr bewegtes Leben war geprägt von großen Zeitumbrüchen, von Freundschaften und der Suche nach der wahren Liebe und nicht zuletzt von dem Umstand, dass sie Jüdin war. Frau und Jüdin – genug, um ein Leben lang um Anerkennung kämpfen zu müssen.

Der feine Unterschied | Heide Oestreich © rbb/Gundula Krause
rbb/Gundula Krause

rbbKultur Der feine Unterschied - Die feministische Kolumne von Heide Oestreich

Wir werden immer gleicher – in unserem Anspruch, gesehen und gehört zu werden. Zugleich streiten wir hochdramatisch über unsere Unterschiede. Zum Beispiel über diese winzig kleine Differenz zwischen "Frauen" und "Männern". Über Herkünfte und Hautfarben, die Art, wie wir lieben oder unser Geschlecht definieren. Immer geht es ums Ganze: um unsere mühsam gebastelten Selbstbilder. Wehe, jemand kratzt daran! Heide Oestreich beguckt sich in unserer feministischen Kolumne den feinen Unterschied, den wir alle machen – jeden Freitag auf rbbKultur und überall, wo es Podcasts gibt.

Podcast | Clever Girls © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend

Berühmte Brandenburgerinnen – Einmal pro Woche stellen wir hier Brandenburgerinnen vor, die das Zeug zum Role Model haben. Spannende - aber weitgehend vergessene - feministische Vorbilder wie:

- Justine Siegemundin – Hebamme, die im 17. Jahrhundert das erste deutsche Lehrbuch für Geburtshilfe geschrieben hat.
- Erna Kretschmann - engagierte Naturschützerin und Erfinderin des Eulen-Symbols für Naturschutzgebiete.
- Johanna Louise Pirl – Glashüttenbesitzerin und Selfmadefrau in der rein männlichen Geschäftswelt des 18. Jahrhunderts.

Weltbewegend – ein Podcast über Frauen & Macht © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Weltbewegend – Frauen und Macht

Jede Folge eine feministische Herausforderung und eine Frau, die die Welt bewegt. Gemeinsam mit Korrespondent:innen und anderen Gesprächspartner:innen nimmt Franziska Walser ausgewählte Staatschefinnen und Führungsfrauen aus der ganzen Welt unter die Lupe. Der Podcast verbindet große Konzepte wie "Feministische Außenpolitik" mit politischen Alltagsfragen wie z.B. Warum dürfen Mütter erst seit Kurzem im Parlament stillen? Und warum wird jede Politikerin irgendwann mit der "Iron Lady" Margaret Thatcher verglichen?

Podcast | Der zweite Gedanke © rbbKultur

rbbKultur Der Zweite Gedanke

Hier wird nicht nur debattiert, hier wird auch zusammen nachgedacht. Über alles, was unser Miteinander betrifft. Bildung, Digitalisierung, Demokratie, Einsamkeit, Freiheit, Klima, Kultur, Städtebau, Visionen - die Themen liegen in der Luft, nicht erst, aber besonders deutlich seit der Corona-Pandemie. Jede Folge widmet sich einer Frage unserer Zeit. rbbKultur-Redakteurin Natascha Freundel spricht jeweils mit zwei Gästen, die wissen, wovon sie reden. Philosophisch, aber nie abgehoben. Persönlich, aber nicht privat. Kritisch und konstruktiv. Hier soll es nicht knallen, sondern knistern. Immer auf der Suche nach dem zweiten, neuen Gedanken.

Sag mir die Wahrheit © rbbKultur
rbbKultur

rbbKultur Sag mir die Wahrheit

Wann Verschwörungstheorien die besseren Geschichten erzählen

Junge Dramatiker*innen untersuchen den erzählerischen Gehalt von Verschwörungstheorien. Mit ihren Gästen analysieren sie Geschichten, die unsere Wirklichkeit miterzählen und stellen folgende Fragen: Wie wird eine Frau zu einer Hexe? Was passiert, wenn Projektionen von außen ein Leben mitbestimmen? Welche Motive stehen hinter einer Erzählung, die meint, das Grundgesetz sei in Gefahr? Welche Ziele verfolgen die Protagonist*innen dieser Geschichten und wie wird erzählt?

Hannah Arendt. Endlich verstehen © Art Resource, New York, Hannah Arendt Bluecher Literary Trust
Art Resource, New York, Hannah Arendt Bluecher Literary Trust

rbbKultur Hannah Arendt – endlich verstehen

"Ich will verstehen". So einfach beschreibt Hannah Arendt ihr Schaffen. Aber ihr eigenes "Denken ohne Geländer" nachzuvollziehen, ist nicht so leicht – aphoristisch, widersprüchlich, streitlustig, wie sie nun mal war. Tina Heidborn und Heide Oestreich machen in diesem Podcast sechs Tiefenbohrungen – mit Menschen, die Arendt bis heute nicht losgelassen hat.

Am liebsten GUT
rbb

rbb Am liebsten GUT

Dieser Podcast hilft Dir, "am liebsten GUT" zu antworten, wenn Dich jemand fragt: "Wie geht es Dir?" Das Corona-Jahr war für viele Menschen kräftezehrend. In dem Podcast sprechen Frauen und Männer ganz offen über ihre Erfahrungen und Gefühle wie Liebe, Angst, Erschöpfung, Sehnsucht. Die Schauspielerin und studierte Psychologin Karoline Schuch findet heraus, wie wir mit diesen Gefühlen umgehen und was wir tun können, damit wir in dieser anstrengenden Zeit auch seelisch gesund bleiben. Und eines wird dabei klar: Über Gefühle reden hilft!

Am liebsten GUT – der rbb-Podcast für die Seele ist ein "akustisches Antidepressivum" in dieser schwierigen und erschöpfenden Zeit.

Liebe in Corona Zeiten © picture alliance/ Martin Ley
picture alliance/ Martin Ley

rbbKultur macht Liebe - Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt

Die Liebe ist doch eines der schönsten Themen! Und weil es dazu so viel zu sagen gibt, widmet rbbKultur sich dem Thema in diesem Frühjahr mit vielen Gesprächen und Beiträgen. Wir stellen Liebespaare vor, senden Gedichte rund um die Liebe, befassen uns mit Dating-Plattformen wie Tinder, sprechen über die Liebe in der Musik oder Liebe bei Tieren, und wir präsentieren Ihre Liebesgeschichten.

Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage © Sebastian Willnow/dpa
Sebastian Willnow/dpa

Diskriminierung von Menschen - Rassismus und rassistische Gewalt

Erfahrungen mit Rassismus und rassistischer Gewalt sind keine Ausnahme in Deutschland. Für zu viele gehören sie zum Alltag. Denn wenn Menschen durch Rassismus abgewertet werden, werden sie auch zur Zielscheibe von Gewalt. Auf rbbKultur schauen wir regelmäßig dahin, wo Rassismus und rassistische Gewalt entstehen. Und welche Folgen das hat.

Themendossier

Historische Postkarte "Zur Frauenbewegung" ©Bildpostkarten-Archiv Universität Osnabrück
Bildpostkarten-Archiv Universität Osnabrück

100 Jahre Frauenwahlrecht - Pionierinnen und Erbinnen

Mit Mut, Intelligenz und Weitblick verbesserten die Pionierinnen des Frauenwahlrechts das Leben der einen Hälfte der Menschheit, das der Frauen - und machten damit Demokratie erst möglich. Wären sie Männer gewesen, würden ihre Denkmäler heute die deutschen Innenstädte schmücken. 100 Jahre Frauenwahlrecht - wir erinnern an einige wichtige Frauen, die es erkämpft haben.

Leben Hören

Anta Helena Recke - neues Denken über Schwarz und Weiß

Download (mp3, 69 MB)

Brav? - Nein Danke!

Download (mp3, 72 MB)
Kibitz Verlag || Reprodukt-Verlag

Jüdisch in Berlin

Download (mp3, 81 MB)
imago-images/snapshot-photography/F. Boillot

Die Grenzen der Globalisierung

Download (mp3, 51 MB)
Ulf Mauder/dpa

Katia Novominski - Traditionell und ganz modern

Download (mp3, 69 MB)
Gregor Baron

Marlene Poelzig und ihr Erbe

Download (mp3, 81 MB)
Michaela Gericke

Unser Leben: "Die Kirchen und Corona"

rbbKultur

Jüdisches Leben heute - nie normal?

Download (mp3, 48 MB)
Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Tote aus drei Generationen - Kriegsgräberstätten auf dem Balkan

Download (mp3, 34 MB)
picture alliance/ John Heeneman

Was darf ich hoffen? Koproduktion mit dem Philosophie Magazin

Download (mp3, 63 MB)
Philosophie Magazin

Nächstenliebe macht Piks - Impfen für das Wohl der Herde

Download (mp3, 36 MB)
imago-images/Sylvio Dittrich

Berlin Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen

Download (mp3, 78 MB)
BIH/Konstantin Börner

Renate leistet Sterbehilfe für ihre Schwester (7/10)

Download (mp3, 53 MB)
rbbKultur

Stadt oder Land - Wo leben wir nachhaltig?

Download (mp3, 55 MB)
Carsten Kampf

Thomas Kröger - Dach über dem Kopf

Download (mp3, 64 MB)
Thomas Heimann

Sternchen und Binnen - I

Download (mp3, 81 MB)
picture alliance/ CHROMORANGE/ Christian Ohde

Garnisonkirche Potsdam - Lernort der Geschichte?

Download (mp3, 64 MB)
imago/ Eberhard Thonfeld