#filmstadtberlin

Bild zur Serie: Babylon Berlin (1), Quelle: rbb/Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier
rbb/Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier

Eine Stadt als Filmset - Wo liegt Babylon Berlin?

Friedemann Beyer hat die Drehorte der Erfolgsserie erkundet und zeigt zugleich, was es für Filmteams, Behörden und Anwohner bedeutet, die deutsche Hauptstadt als Set zu nutzen, noch dazu, wenn das Berlin der 1920er Jahre gezeigt werden soll. Die 3. Staffel von "Babylon Berlin" startet am 24. Januar 2020 auf Sky.

Filmstart: Captain Marvel, Foto: Disney-Marvel Studios
Disney-Marvel Studios

Made in Kreuzberg: "rise fx" - Film als Kunst der Effekte

Eines der erfolgreichsten Filmstudios für visuelle Effekte liegt in Kreuzberg: "rise fx". Die Fernsehserie "Babylon Berlin", deren dritte Staffel am 24. Januar startet, diverse Superhelden-Filme der Marvel-Studios oder die Netflix-Serie "Dark" tragen die digitale Handschrift von "rise". Peter B. Schumann geht der Kunst der virtuellen Filmwelten made in Kreuzberg nach.

Rezensionen

Taika Waititi während der Dreharbeiten zu "Jojo Rabbit" © Kimberley French/www.imago-images.de
Kimberley French/www.imago-images.de

Regisseur und Hauptdarsteller von "Jojo Rabbit" - Taika Waititi, Filmregisseur mit Freifahrtschein

Darf man einen Mann, der für den Tod von sechs Millionen Juden verantwortlich ist, zur Lachnummer machen? Ja, klar, sagt der Neuseeländer Taika Waititi und liefert den Beweis mit seinem Film "Jojo Rabbit". Der ist gerstern bei uns angelaufen und gleich für mehrere Oskars nominiert. Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg hat den Regisseur und Hauptdarsteller am Mittwoch bei der Deutschland-Premiere des Films für uns getroffen.

Die Schauspielerin Nina Hoss im haus des Rundfunks, Berlin; Foto: Carsten Kampf

Ab 23. Januar im Film "Das Vorspiel" zu sehen - Die Schauspielerin Nina Hoss

Nina Hoss gehört zu den aufregendsten und zugleich bescheidensten Schauspielerinnen ihrer Generation, auf Bühne und Leinwand. In dem Fim "Das Vorspiel" verkörpert sie jetzt eine Musikerin, die ihren großen Traum von der Bühnenkarriere aufgegeben hat. Mit fatalen Folgen für ihre Schüler, darunter auch ihr eigener Sohn.

Anke Sterneborg hat Nina Hoss getroffen.

Luciano Pavarotti mit seinen Eltern; © Wild Bunch Germany
Wild Bunch Germany

Dokumentarfilm von Ron Howard - Neuer Pavarotti-Film startet!

Luciano Pavarotti – weltberühmter Opernsänger und einer der ganz großen seines Faches: Belcanto-Tenor. Jetzt kommt eine Dokumentation ins Kino, die viele private Aufnahmen seiner Frau einbindet. In Interviews kommen seine Familie, Kollegen sowie Fans des Weltstars aus Modena zu Wort: von Bono über José Carreras und Plácido Domingo bis zu Prinzessin Diana.

Kai Luehrs-Kaiser hat "Pavarotti" von Regisseur Ron Howard schon gesehen.