Claude Monet:Verschneiter Getreideschober in der Sonne, 1891 © Privatsammlung
Privatsammlung

Über 100 Gemälde im Museum Barberini - "Monet. Orte"

Van Gogh ist abgehängt und jetzt kommt Monet ins Potsdamer Museum Barberini. "Monet. Orte." heißt die Ausstellung, die sich mit den Orten beschäftigt, an denen Claude Monet gearbeitet hat. Über 100 Gemälde sind zu sehen - Landschaftsbilder, die auf Reisen entstanden, und Bilder von den Wohnorten Monets mit Motiven der alltäglichen Umgebung: Parks, Gärten und Seerosen. Unserer Kunstkritikerin Silke Hennig hat die Ausstellung gesehen.

Bettina Böhler © Gregor Baron
Gregor Baron

"Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien" - Bettina Böhler, Filmeditorin

"Christoph Schlingensief fehlt", sagt Bettina Böhler über den 2010 gestorbenen Filmemacher und Künstler. Ihr Dokumentarfilm "Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien" hat Weltpremiere auf der Berlinale. Es ist ihr Regiedebüt, obgleich sie seit vielen Jahren im Filmgeschäft tätig ist. Frank Meyer spricht mit Bettina Böhler über ihre Arbeit als Filmeditorin sowie über Schlingensief, mit dem sie in den Neunzigern eng zusammengearbeitet hat.

Foto der Industrie-Fotografin Marianne Strobl "Perrondach- Praterstern" © Photoinstitut Bonartes, Wien
© Photoinstitut Bonartes, Wien

Pionierin der Industriefotografie - Marianne Strobl

Die Fotografie hat als künstlerisches Medium erst spät ihre verdiente Würdigung erfahren. Noch immer gibt es Neuentdeckungen von Fotokünstlern und insbesondere Künstlerinnen. Eine davon ist die Wiener Fotografin Marianne Strobl, zu sehen im "Verborgenen Museum" in Berlin-Charlottenburg. Sigrid Hoff stellt die Pionierin der Industriefotografie vor.

Bis 08.03.2020 | Das verborgene Museum
"Marianne Strobl 1865-1917 - Industrie-Fotografin in Wien"

Büke Schwarz; © Carsten Kampf
Carsten Kampf

Ihre Graphic Novel "Jein" trägt autobiografische Züge - Büke Schwarz, Malerin und Illustratorin

In ihrer Graphic Novel "Jein" erzählt Büke Schwarz auch ein wenig ihre eigene Geschichte – sie zeigt Deutsch-Türken und ihren Umgang mit den Veränderungen in der Türkei. Aber sie stellt auch die Frage, inwieweit man als Künstler*in die Pflicht hat, sich zu positionieren. Büke Schwarz hat selbst Grafik und Malerei studiert, war Meisterschülerin von Valérie Favre an der UdK.

Lucy Wasensteiner; © Carsten Kampf
Carsten Kampf

Neue Direktorin der Liebermann-Villa am Wannsee - Lucy Wasensteiner, Kunsthistorikerin

Die Liebermann-Villa am Wannsee hat eine neue Direktorin: Die gebürtige Britin Lucy Wasensteiner leitet seit Februar das Haus, nachdem der vorhergehende Direktor noch in der Probezeit gehen musste. Lucy Wasensteiner ist Expertin für Kunst des 20. Jahrhunderts und hat sich intensiv mit NS-Raubkunst, Provenienzforschung und Restitution beschäftigt.

Karl Hagemeister: Uferlandschaft, 1900 Öl auf Leinwand, 71 x 116 cm und Porträtfotografie des Künstlers; Montage: rbbKultur
Potsdam Museum

Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus - Karl Hagemeister: "... das Licht, das ewig wechselt."

Vom 8. Februar bis zum 5. Juli 2020 widmet das Potsdam Museum dem märkischen Maler Karl Hagemeister (1848-1933) eine retrospektive Sonderausstellung. Der kauzige Einzelgänger aus Werder/Havel ist der erste Porträtist der havelländischen Seenlandschaft und steht dabei im Dialog mit den deutschen Impressionisten Liebermann, Slevogt und Corinth. Die Kuratorinnen Jutta Götzmann und Hendrikje Warmt führen durch die Ausstellung und sprechen mit Bernd Dreiocker über bislang unbekannte Werke aus privaten Sammlungen.

Rathaushalle Frankfurt/O.: in der Ausstellung "Der sachliche Blick"; © Bernd Dreiocker
Bernd Dreiocker

Malerei und Plastik aus der Sammlung des BLMK - Frankfurt (Oder): "Der sachliche Blick in der DDR"

Die Ausstellung "Der sachliche Blick in der DDR" im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst in Frankfurt (Oder) zeigt Porträts, Landschaften, Gruppenbilder und Stillleben von 46 KünstlerInnen. Was ist das, der sachliche Blick? Und was zeichnet diese Gemälde und Skulpturen aus? Bernd Dreiocker war im Rathaussaal von Frankfurt (Oder).

ERÖFFNUNG DER JAMES-SIMON-GALERIE

Jubiläum

Bauhaus Dessau, Meisterhäuser © Doreen Ritzau/Stiftung Bauhaus Dessau
Doreen Ritzau/Stiftung Bauhaus Dessau

Architektur, Design, Kunst - 100 Jahre Bauhaus

Schnörkellos und funktional – so wirkt noch heute alles, was unter dem großen Stichwort Bauhaus firmiert. Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus in Weimar gegründet und eckte im wahrsten Sinne des Wortes an. rbbKultur widmet sich mit zahlreichen Beiträgen dem Jubiläum.