Grönland Odyssee Cover © Avant Verlag
Avant Verlag

Comic des Monats - Hervé Tanquerelle: "Grönland Odyssee"

Wem die Sommer in Deutschland zu heiß werden, dem sei der Comic "Grönland Odyssee" empfohlen: ein Reiseabenteuer aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu abgelegenen Orten im eiskalten Grönland, die auch heute noch als Sehnsuchtsort taugen.

Bewertung:

Weiter lesen

weiter lesen - das lcb im rbb – Podcast © rbbKultur
rbbKultur

Das lcb im rbb - Neue Lesebühne für Autorinnen und Autoren

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet: Unter dem Titel "weiter lesen – das LCB im rbb" bieten das Literarische Colloquium Berlin (LCB) und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Autorinnen und Autoren eine neue Bühne. Die Lesebühne des LCB am Wannsee wird in Teilen zu rbbKultur ins Radio und ins Internet verlegt.

Lesung

"weiter schreiben"

(W)Ortwechseln – Briefwechsel; © Almut Elhardt
Almut Elhardt

Literarischer Briefwechsel - (W)Ortwechseln bei rbbkultur

Sechs Schriftsteller*innenpaare schreiben sich. Die einander vorher nicht oder kaum bekannten Briefpartner*innen kommen aus ganz unterschiedlichen Ländern: aus Syrien, Irak, Iran, Kroatien, Georgien, Russland, Deutschland. Ob in Briefen, E-Mails, per WhatsApp oder auf Postkarten erzählen sie einander von ihren Leben, von Vergangenem, aktuell Erlebtem und von ihren Herkunftsländern.

rbbKultur begleitet dieses Projekt und macht die Briefe und ihre Schreiber*innen hörbar.

Anke Feuchtenberger © Julia Steinigeweg
Julia Steinigeweg

Preis für Lebenswerk - Anke Feuchtenberger, Comiczeichnerin

Anke Feuchtenberger hat erst mit Anfang 20 zum Comic gefunden. Dann aber richtig: seit dreißig Jahren zeichnet sie ihre surrealen Bildergeschichten und als Professorin für Illustration fördert sie gezielt den deutschen Comic-Nachwuchs. Für beides ist sie jetzt mit dem Max und Moritz-Preis für ein herausragendes Lebenswerk ausgezeichnet worden. Macht sie das stolz?

Portrait von Bloggerin und Journalistin Jasmin Schreiber (Bild: Jasmin Schreiber)
Jasmin Schreiber

Jasmin Schreiber, Autorin - "Bei meinen Online-Lesungen ist Pflicht, einen Pyjama anzuziehen"

Jasmin Schreiber hat in diesem Jahr ihren ersten Roman "Marianengraben" veröffentlicht, der gleich ein Bestseller geworden ist. Außerdem ist sie ein äußerst aktiver Mensch: Sie ist Biologin, zeichnet Comics, wurde als Bloggerin ausgezeichnet. Außerdem hat sie über 30.000 Follower auf Twitter. Sie hat als Kommunikationsexpertin gearbeitet und war ehrenamtliche Sterbebegleiterin.

Thomas Oberender © dpa
dpa

Neues Buch - Thomas Osterender: "Empowerment Ost"

Wenn vom Mauerfall die Rede ist, ärgert sich Thomas Oberender, der Intendant der Berliner Festspiele. Denn dieser Begriff lässt außer Acht, dass es friedliche Revolutionäre waren, die diese Mauer eingerissen haben. Über 30 Jahre nach der Wende wünscht sich der gebürtige Jenaer eine andere Sicht auf die Geschichte der Postwendezeit. Gerade ist sein Buch "Empowerment Ost" erschienen.

Charlotte Roche präsentiert 2008 ihr Buch "Feuchtgebiete" © imago stock&people
imago stock&people

Bücher, Blogs, Zeitschriften - Erotische Literatur von Frauen

Schreiben über Sex war lange eine männliche Erzählform. Frauen sind dabei meistens Projektionsfläche oder Lustobjekt. Spätestens seit Charlotte Roches "Feuchtgebiete" haben sich die Zeiten geändert. Heute schreiben Frauen über sich und ihre Sexualität in einer neuen Sprache, geprägt von Lust und Selbstbewusstsein. Begegnungen mit Autorinnen, die die Welt auf ihre Art verändern.

Ingo Schulze zu Gast im kulturradio; Foto: Gregor Baron
Ingo Schulze zu Corona und Sprache

"Ich würde Sprachgebrauch regelrecht zum Schulfach machen"

Die COVID-19-Pandemie hat auch unsere Sprache verändert: neue Wörter entstehen, Fachausdrücke gehen in Alltagssprache über, vertraute Wörter werden mit neuer Bedeutung aufgeladen. Diesen Veränderungen gehen Mitglieder der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Zwiegesprächen nach. Der Schriftsteller Ingo Schulze erzählt, wie er die Sprachveränderungen wahrnimmt.

Rezensionen

Das Gedicht der Woche

Nora Gomringer auf der Herbstmesse in Basel, 2015; © Lucian Hunziker
Lucian Hunziker

Kurz und gut - Nora Gomringer: Vom Zirkusleben

Gelesen von Nora Gomringer.
Kurz und gut; © rbbKultur

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Graphic Novels

Grönland Odyssee Cover © Avant Verlag
Avant Verlag

August 2020 - Comic des Monats

Andrea Heinze, Comic-Expertin bei rbbKultur, wählt aus den vielen Neuerscheinungen der grafischen Literatur ihre Empfehlungen aus. Dazu gibt unveröffentlichtes Material Einblick in die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

2. Quartal 2020 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Podcasts

Effi Briest | rbbKultur Serienstoff © rbb/Inga Israel
rbb/Inga Israel

rbbKultur Effi Briest

Effi ist 17, als sie sich verheiratet. Es ist keine Liebesheirat, nur eine gute Partie. Die Ehe wird für die junge Frau zum Gefängnis. Da taucht ein gewisser Major von Crampas auf. Jahre später entdeckt ihr Ehemann die Affäre… Fontanes berühmter Gesellschaftsroman als Hörspiel-Serie mit Cordula Trantow als Effi Briest.