Rezensionen

Robert Lee Frost, US-amerikanischer Lyriker, 1874-1963; © dpa/akg-images
dpa/akg-images

In den USA ein Mythos - Robert Frost - ein Dichter als Stimme Amerikas

Robert Frost, geboren 1874, ist in den USA ein Mythos: Sein Auftritt 1961 bei der Amtseinführung von John F. Kennedy ist Legende, als Dichter der Landschaft wird er bis heute verehrt. Ein Porträt von Nora Sobich.

Gudrun Pausewang © Arne Dedert/dpa
Arne Dedert/dpa

Autorin mit politischer und gesellschaftlicher Botschaft - Zum Tod von Gudrun Pausewang

Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist gestern Abend im Alter von 91 Jahren gestorben. Sie schrieb rund 100 Bücher, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, viele davon mit klarer politischer und gesellschaftlicher Botschaft. Bekannt wurde sie vor allem mit ihrem Buch "Die Wolke" von 1987. Gudrun Rothaug mit einem Nachruf.

John von Düffel © Gregor Baron
Gregor Baron

"Der brennende See" thematisiert den Klimawandel - John von Düffel, Dramaturg und Schriftsteller

Er schreibt und schreibt und schreibt – oft und jetzt wieder über das Wasser. Der Potsdamer Schriftsteller John von Düffel verhandelt in seinem neuen Roman "Der brennende See" den Klimawandel. Was macht er mit der Natur, der Gesellschaft, der Familie? Antworten darauf gibt es auch im Gespräch mit John von Düffel hier auf rbbKultur.

Emanuel Maeß; © Anno Dittmer
Anno Dittmer

"Gelenke des Lichts" - Das Literarische Gespräch mit Emanuel Maeß

Der letzte Sommer der DDR. Ein elfjähriger Junge verliebt sich unsterblich in ein Mädchen. Diese Liebe wird zum Motor seines Lebens – und für den Roman "Gelenke des Lichts". Der erste Roman von Emanuel Maeß ist Bildungs- und Entwicklungsroman, Campus-Story und Liebesgeschichte. Gerade hat er den Mara Cassens Preis für den besten Debüt-Roman des Jahres verliehen bekommen. Dabei hat Emanuel Maeß acht Jahre lang nach einem Verlag suchen müssen. Über das Schriftstellersein als Lebensform, das Aufwachsen in der ostdeutschen Provinz mit einem Großvater als Pfarrer und sein Faible für die Literatur der Romantik spricht Nadine Kreuzahler im Literarischen Gespräch bei rbbKultur.

Der Autor Jens Bisky zu Gast bei rbbKultur, hier mit Natascha Freundel (li.) und Anne-Dore Krohn (re.); © Carsten Kampf
Carsten Kampf

Literatur Spezial - Das Bücherjahr 2019

Im Gespräch mit Jens Bisky, Autor und Redakteur bei der "Süddeutschen Zeitung", lassen Natascha Freundel und Anne-Dore Krohn das Bücherjahr 2019 Revue passieren: Wie und vor allem was lesen wir in diesen bewegten Zeiten?

Der Preisträger Hans Keilson beim Weltliteraturpreis im Axel Springer Haus in Berlin, 2008; © dpa/Eventpress/Passig
dpa/Eventpress/Passig

Der Schriftsteller und Seelenarzt Hans Keilson - Sie nennen mich "Mijnheer"

Er war Arzt und Künstler und überlebte im niederländischen Untergrund die Nazi-Zeit: Hans Keilson. Wir erinnern an diesen außergewöhnlichen Menschen kurz vor seinem 110. Geburtstag und wiederholen ein Feature aus dem Jahre 2006. Mechthild Müser traf den damals 96-jährigen, der inzwischen – im Jahre 2011 – verstorben ist.

Das Gedicht der Woche

Ilma Rakusa; Foto: © Giorgio von Arb
Giorgio von Arb

Kurz und gut - Ilma Rakusa: Pantoffeln

Gelesen von Ilma Rakusa.
Kurz und gut; © rbbKultur

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Graphic Novels

Anne König | Paula Bulling: "Bruchlinien"; © Spector Books
Spector Books

Januar 2020 - Comic des Monats

Andrea Heinze, Comic-Expertin bei rbbKultur, wählt aus den vielen Neuerscheinungen der grafischen Literatur ihre Empfehlungen aus. Dazu gibt unveröffentlichtes Material Einblick in die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

4. Quartal 2019 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Literaturnobelpreis 2019

Sasa Stanisic, Frankfurt/M. 2019 (© dpa/Frank Rumpenhorst) und Peter Handke, Chaville 2019 (© dpa/François Mori); Montage: rbbKultur
dpa/Frank Rumpenhorst/François Mori

Interview zum Literaturstreit - Streit zwischen Stanišić und Handke

Mit der Auseinandersetzung um Peter Handkes Jugoslawien-Texte beschäftigt sich Jürgen Brokoff, Professor für deutsche und niederländische Philologie an der FU Berlin, seit Jahren. Johannes Fischer sprach mit ihm über den Literaturstreit zwischen Saša Stanišić und den diesjährigen Literaturnobelpreisträger Peter Handke.

Olga Tokarczuk © Tomas Fitzel
Tomas Fitzel

Über Grenzen, durch die Zeiten - Die Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk

Grenzüberschreitung als Lebensform: Eine Spurensuche durch das Erzählwerk von Olga Tocarczuk, von den ersten Büchern bis zu "Die Jakobsbücher". Eine Sendung von Tomas Fitzel.

Podcasts

Effi Briest | rbbKultur Serienstoff © rbb/Inga Israel
rbb/Inga Israel

rbbKultur Effi Briest

Effi ist 17, als sie sich verheiratet. Es ist keine Liebesheirat, nur eine gute Partie. Die Ehe wird für die junge Frau zum Gefängnis. Da taucht ein gewisser Major von Crampas auf. Jahre später entdeckt ihr Ehemann die Affäre… Fontanes berühmter Gesellschaftsroman als Hörspiel-Serie mit Cordula Trantow als Effi Briest.

Nachrichten

Lesung

Jörg Fauser: Rohstoff (07/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (06/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (05/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (04/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (03/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (02/20)

imago/teutopress

Jörg Fauser: Rohstoff (01/20)

imago/teutopress