Siemens-Schuckert-Werke, um 1915 Berlin-Siemensstadt © dpa/akg-images
dpa/akg-images

Stadtwärts - Unterwegs nach Groß-Berlin

Ende April 1920 votierte die Verfassungsgebende Preußische Landesversammlung für ein "Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin". Das Groß-Berlin-Gesetz trat am 1. Oktober 1920 in Kraft und schuf die nach London und New York damals drittgrößte Stadt der Welt.

Braunkehl-Faultier (Bradypus variegatus), Männchen ruht auf Ast, Manuel Antonio Nationalpark, Costa Rica; © dpa/Thomas Haupt
dpa/Thomas Haupt

In der Langsamkeit liegt ihr Vorteil - Faultiere - langsam und sparsam

Faultiere wirken wie Experten im Faulenzen und Chillen. Nur mit geübtem Auge sind die Tiere in den hohen Wipfeln der Urwaldbäume auszumachen. Ihr Fell ähnelt einem großen, trockenen Urwaldblatt. Erstaunlich, dass sie trotz ihrer Langsamkeit nicht ausgerottet wurden. Aber in der Langsamkeit liegt wohl auch ihr Vorteil. Kaum bewegen heißt hier: Nicht gehört und nicht gesehen zu werden.

Eine Schale mit Biokohle aus Pflanzenresten © dpa/Hannibal Hanschke
dpa/Hannibal Hanschke

Pflanzen, Algen und Mikroorganismen - Bioökonomie - Die Lösung für das Müllproblem?

Becher aus Kaffeesatz und Autoreifen aus Lignin, einem Abfallprodukt der Holzverarbeitung. Solche biobasierten Materialien sollen schon bald Plastik und andere Kunststoffe aus Erdöl ersetzen. Die Bioökonomie will nachhaltige Wirtschaftskreisläufe aus Pflanzen, Algen und Mikroorganismen nutzen und Abfall weitgehend vermeiden. Aber lässt sich Erdöl durch nachwachsende Rohstoffe überhaupt ersetzen? Start-ups in Berlin und Hamburg wollen beweisen, dass das möglich ist.

FU Berlin wg. Corona-Virus geschlossen © Gregor Baron
Gregor Baron

Günter Ziegler, Präsident der FU Berlin im Gespräch - Studium digitalis an den Unis?

Die Universitäten stellen um auf Notbetrieb. Prüfungen werden verschoben oder umgeplant, Seminare finden im Netz statt, an allen Ecken muss improvisiert werden. Günter Ziegler, den Präsidenten der Freien Universität Berlin, schreckt das nicht: er hat das anstehende Sommersemester zum "Kreativsemester" erklärt. Wie kreativ die Freie Universität dabei wird, fragen wir ihn auf rbbKultur.

Podcast

Video

Dr. Clemens Liedel (Quelle: rbb/Judith Rhode)
rbb/Judith Rhode

Talking Science aus dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung - Batterien mit Vanilleduft

Batterien, deren Herstellung die Umwelt nicht belastet und die keine seltenen Erden enthalten. Das ist der Traum von Dr. Clemens Liedel vom Potsdamer Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung. Der Verwirklichung ist er schon ein großes Stück näher gekommen. Vanilleduft spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wolf läuft durch Herbstwald
imago/blickwinkel

Der rbb auf Spurensuche - Rückkehr der Wölfe

Sie sind wieder da! Seit einigen Jahren gehören die Wölfe wieder zu Brandenburg. Das freut viele Naturschützer, ärgert so manchen Bauern und verunsichert den ein oder anderen Spaziergänger. Wie kann das Zusammenleben mit dem Wolf gelingen?