Eine Krokodil-Statue steht als Leihgabe des Vatikans im Deutschen Historischen Museum in einer Humboldt-Ausstellung (Bild: rbb)
rbb
DHM | "Wilhelm und Alexander von Humboldt"

- Zwei Humboldts, zwei Meinungen

Die Humboldt-Brüder waren nicht immer einer Meinung. Während Alexander Napoleon half, Kunst aus Berlin zu entwenden, versuchte Wilhelm verlorene Kulturgüter wieder zu beschaffen.

Bénédicte Savoy ist Raubkunst-Expertin und kuratiert die Humboldt-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum.

Programmtipp

Event

Prof. Yehuda Bauer, Jerusalem 2011; © imago-images/Xinhua
imago-images/Xinhua

Ein Gespräch mit Yehuda Bauer - "Es ist nicht wie 1933 – aber gefährlich"

Er ist einer der international renommiertesten Forscher über den Holocaust und den Antisemitismus – der israelische Historiker Yehuda Bauer. Kürzlich war der heute 93Jährige auf Einladung des Centrum Judaicum in Berlin. Mit ihm sprachen Anja Siegemund, die Direktorin des Centrum Judaicum, und Stefanie Schüler-Springorum, Leiterin des Zentrums für Antisemitismusforschung. Zuvor richtete Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, ein Grußwort an die Anwesenden.

Blaue Wasserfarbe-Flecken
imago images / Panthermedia

Die wundersame Geschichte einer Farbe - Berliner Blau

Preußisch Blau, Pariser Blau, Miloriblau, Chinesisch Blau: Berliner Blau ist eine Farbe mit vielen Namen und vielen Geschichten. Entdeckt durch Zufall Anfang des 18. Jahrhunderts, veränderte sie zuerst die Welt der Kunstmalerei. Dann machte sie Karriere als medizinisches Heilmittel. Und im 21. Jahrhundert leistet Berliner Blau sogar einen Beitrag zur Energiewende. Ein Blaues Wunder made in Berlin.

West Nil Fieber Virus Mücken übertragen
imago images / ITAR-TASS

Wie gefährlich ist das West-Nil-Virus?

Mückenstiche nerven nicht nur, sie können auch gefährlich werden. Nachgewiesen ist, dass drei Menschen sich bisher in Deutschland mit dem West-Nil-Virus angesteckt haben - aber die Mediziner am Robert-Koch-Institut in Berlin gehen von einer hohen Dunkelziffer aus. Als Hotspots der Krankheit gelten Berlin und Brandenburg.

Wissenschaftlerinnen im Labor
imago images / ingimage

#MeToo in der Wissenschaft

Im Kulturbetrieb ist der "#MeToo"-Begriff seit langem bekannt. Sexuelle Belästigungen werden zunehmend angezeigt und nicht mehr als etwas Unangenehmes, das man vielleicht für die Karriere über sich ergehen lässt, hingenommen. Aber wie sieht es in der Wissenschaft aus? Das haben Reporterinnen von rbb24- Recherche untersucht - und sind dabei auf einen konkreten Fall gestoßen. Tina Friedrichs berichtet.

Podcast

Video

Dr. Clemens Liedel (Quelle: rbb/Judith Rhode)
rbb/Judith Rhode

Talking Science aus dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung - Batterien mit Vanilleduft

Batterien, deren Herstellung die Umwelt nicht belastet und die keine seltenen Erden enthalten. Das ist der Traum von Dr. Clemens Liedel vom Potsdamer Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung. Der Verwirklichung ist er schon ein großes Stück näher gekommen. Vanilleduft spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wolf läuft durch Herbstwald
imago/blickwinkel

Der rbb auf Spurensuche - Rückkehr der Wölfe

Sie sind wieder da! Seit einigen Jahren gehören die Wölfe wieder zu Brandenburg. Das freut viele Naturschützer, ärgert so manchen Bauern und verunsichert den ein oder anderen Spaziergänger. Wie kann das Zusammenleben mit dem Wolf gelingen?