Giovanni Boccaccio: Von berühmten Frauen; Montage: rbbKultur
rbbKultur
Bild: C.H. Beck

- Giovanni Boccaccio: "Von berühmten Frauen"

Eine Rezension von Katharina Döbler

Giovanni Boccaccio, bekannt als Verfasser des bunten, üppigen und vielseitigen Erzählzyklus "Decamerone" aus dem 14. Jahrhundert, wunderte sich, "dass Frauen so wenig beachtet wurden, dass ihnen noch nie die Gunst einer Verewigung in einer gesonderten Darstellung zuteilwurde, obwohl doch bekannt ist, dass sie ebenso entschlossen und tapfer [wie Männer] handelten." Aus dieser Motivation heraus entstand "Von berühmten Frauen" - eine Sammlung von über 100 Porträts berühmter Frauen aus der Geschichte. Für die neue Ausgabe wurden die schönsten Texte ausgewählt, neu übersetzt sowie mit den Holzschnitten der Originalausgabe illustriert. Katharina Döbler berichtet.