Die Frage des Tages – Ulrike Herrmann © rbbKultur/privat
rbbKultur
Bild: Download (mp3, 5 MB)

Die Frage des Tages - Wird Putin damit Erfolg haben, den Weizen zur Waffe zu machen?

Ein Gespräch mit Ulrike Herrmann

Das Abkommen zwischen Russland und der Ukraine soll unter anderem die Ausfuhr der geschätzten 20 bis 25 Millionen Tonnen Weizen ermöglichen, die durch den seit Ende Februar dauernden Krieg in ukrainischen Silos feststecken. Russland und die Ukraine gehören zu den weltweit größten Getreideproduzenten. Vor Beginn der russischen Invasion lieferten sie zusammen etwa 30 Prozent des weltweit gehandelten Weizens. Der Ausfall der Lieferungen aus der Ukraine führen nach Berichten schon jetzt zu Verknappung, Verteuerung und einer weltweiten Nahrungsmittelkrise, die die ohnehin schon unter Hungersnöten leidenden Länder, insbesondere in Afrika, und beispielsweise auch den Libanon hart treffen.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt mit einem neuen Format die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Ab dem 21. März beantworten zehn starke Stimmen im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 08.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.