Tsitsi Dangarembga © dpa/ Börsenverein des Deutschen Buchhandels/ Mateusz Zaboklicki
rbbKultur
Bild: dpa/ Börsenverein des Deutschen Buchhandels/ Mateusz Zaboklicki Download (mp3, 4 MB)

"Eine weithin hörbare Stimme Afrikas" - Tsitsi Dangarembga erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Ein Gespräch mit Karla Kutzner, Veranstalterin des African Book Festivals

Die simbabwische Autorin und Filmemacherin verbinde in ihrem künstlerischen Werk ein einzigartiges Erzählen mit einem universellen Blick und sei deshalb "nicht nur eine der wichtigsten Künstlerinnen ihres Landes, sondern auch eine weithin hörbare Stimme Afrikas in der Gegenwartsliteratur". Tsitsi Dangarembga ist auch mit Berlin verbunden: die 62 jährige hat hier Filmregie studiert und im Jahr 2019 kuratierte sie das African Book Festival im Kino Babylon.

Karla Kutzner veranstaltet das African Book Festival und ist Mitinhaberin des Afrikanischen Buchladens "InterKontinental" und erzählt mehr über die Preisträgerin.