rbbKULTUR AM MORGEN

Das Latitude-Festival startet heute. Ein Gespräch dazu um 8.10 Uhr.

Symbolfoto zum Thema Antidiskriminierungsgesetz: Eine Postkarte mit der Aufschrift "Muslime"; © dpa/Robert Schlesinger
dpa/Robert Schlesinger

Generalverdacht oder überfälliger Opferschutz? - Braucht Berlin ein Antidiskriminierungsgesetz?

Das Berliner Abgeordnetenhaus stimmt heute über den Entwurf für ein Antidiskriminierungsgesetz ab, das seine Bürger*innen vor Diskriminierung und Willkür durch Polizei und andere Behörden schützt – als erstes Bundesland. Kurz vor der Abstimmung nahm der Streit noch einmal an Fahrt auf: Während Befürworter*innen es für einen wichtigen Schritt zur Verbesserung des Diskriminierungsschutzes halten, kritisieren seine Gegner*innen es als "Anti-Polizei-Gesetz". Kirsten Dietrich kommentiert.