Norbert Bisky © Gregor Baron
Gregor Baron
Bild: Gregor Baron Download (mp3, 10 MB)

- Norbert Bisky, Maler

Ab November gibt es zwei Ausstellungen in Berlin und Potsdam.

Der Berliner Maler Norbert Bisky zählt zu den wichtigsten und populärsten lebenden Künstlern Deutschlands. Seine Werke werden international ausgestellt und gelten als gutes Anlageobjekt. Norbert Bisky ist allerdings in einer Zeit aufgewachsen, in der Anlageobjekte kein Thema waren: In den 70er und 80er Jahren in Ost-Berlin. Seine Eltern waren beide Kulturfunktionäre, er wurde streng kommunistisch erzogen und sein Vater Lothar Bisky war später jahrelang PDS-Vorsitzender.

Jetzt, 30 Jahre nach der Wende, setzt er sich in seinen Gemälden  noch einmal mit seiner Sozialisierung in der DDR auseinander, in zwei Ausstellungen parallel, in Potsdam und Berlin. Vor den Eröffnungen ist Norbert Bisky zu Gast auf rbbKultur.

Norbert Bisky, deutscher Maler, bei der Vorbesichtigung der Ausstellungen Pompa und Rant mit neuen Arbeiten zu DDR und Mauerfall in der St. Matthäus Kirche, Berlin; © imago-images