Herr der Krähen: Carlos © Tomas Fitzel
Tomas Fitzel
Bild: Tomas Fitzel

Jugendtheaterwerkstatt Spandau - "Herr der Krähen" in Spandau

Mit den neuerlichen Lockerungen erwacht langsam wieder das kulturelle Leben. So auch in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau. Dort soll im August ein Stück aufgeführt werden - Tomas Fitzel beobachtet den Prozess von der Rollenverteilung bis zur Premiere.

Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau leistet mehr als nur reine Jugendarbeit. Jedes Jahr stemmt sie eine große Produktion in einem Ensemble von Laien, die aus allen Schichten und Altersstufen stammen. Und dazu gehört seit fünf Jahren auch die Kooperation mit jungen Künstler*innen aus Brasilien und der Elfenbeinküste. 2018 standen zum Beispiel Ovids Metamorphosen als Tanztheaterstück auf dem Spielplan, doch dann bekamen die Tänzer von der Elfenbeinküste in der letzten Minute keine Visa.

Anfang dieses Jahr tauchten dagegen fünf afrikanische Tänzer nach der Einreise unter. Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau ist es daher gewöhnt mit allen möglichen Herausforderungen zu kämpfen. Tomas Fitzel begleitet sie bei der Produktion ihres neuen Stückes nach dem Roman "Herr der Krähen" des kenianischen Autors Ngũgĩ wa Thiong’o von der Rollenbesetzung bis zur geplanten Premiere im August.