Saisonauftakt des DSO mit Robin Ticciati am 21.9.2020 beim Musikfest Berlin Robin Ticciati dirigiert Beethovens Symphonie Nr. 4; © Kai Bienert
rbbKultur
Bild: MUTESOUVENIR | KAI BIENERT

Live aus der Berliner Philharmonie - Robin Ticciati dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Mit Lisa Batiashvili, Violine

Am Mikrofon: Anja Herzog

Lisa Batiashvili, Geigerin; © Karo Krämer
Lisa Batiashvili | Bild: Karo Krämer

Lisa Batiashvili ist eine der bekanntesten und gefragtesten Geigerinnen ihrer Generation. Vielfach ausgezeichnet hat sie auch die Ehrendoktorwürde an der Sibelius-Akademie in Helsinki inne. Mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und Robin Ticciati war sie zuletzt 2018 in einem Konzert zu erleben. Sie spielt das 1. Violinkonzert von Sergej Prokofjew, ein elegisch-episches Werk aus den frühen Jahren des russischen Komponisten. Daneben steht ein Werk, dass von der englischen Renaissance inspiriert ist: die Fantasie über ein Thema von Thomas Tallis von Ralph Vaughan Williams. Robin Ticciati dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin.

Henry Purcell

Funeral music of Queen Mary, daraus 1. Marsch

Harrison Birtwistle
"Cortege"

Sergej Prokofjew
Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, op. 19
Lisa Batiashvili

Ralph Vaughan Williams
Fantasia on a theme by Thomas Tallis