- Die Startbahn des Flughafen Tegel wird zum vermutlich größten Hashtag der Welt: #keinBerlinohneKultur

Ab 15. September 2021 entsteht auf dem ehemaligen Flughafen Tegel ein Kunstwerk mit einer gigantischen Botschaft an die Welt. radioeins, rbbKultur und diverse Künstler*innen gestalten – gemeinsam mit Hörer*innen – die Buchstaben des Hashtags #keinBerlinohneKultur. Auf einer Fläche von 8.800 m2 wurden die 22 m hohen Umrisse der Buchstaben auf das frühere Rollfeld gezeichnet.

Mit dieser überdimensionalen Botschaft wollen radioeins und rbbKultur auf das hinweisen, was Berlin ausmacht und wofür die Stadt steht: die Kultur.

Gemeinsam mit Kultureinrichtungen, Vereinen und Initiativen werden die 20 Buchstaben nun bis zum 30. September gestaltet. Mit dabei sind unter anderem das Jüdische Museum, das Futurium, die BVG, das Deutsche Theater, Berliner Kinos, Union Berlin, der CSD Berlin und viele mehr.

Auf den Webseiten von radioeins und rbbKultur kann man sich jetzt noch bewerben, um an dem Kunstwerk mitzuwirken, das Ende September fertig sein soll. Über Fotos, Videos, Social Media, Radio- und Fernsehbeiträge wird die Botschaft des Kunstprojekts in die Welt geschickt.

Weitere Informationen

#KeinBerlinohneKultur
rbb

#KeinBerlinohneKultur

Der Flughafen Tegel! Ein Wahrzeichen der Stadt! Von den Berlinern und Berlinerinnen geliebt wird nun Fläche eines einzigartigen Kunstprojekts. radioeins und rbbKultur gestalten gemeinsam mit vielen Kunstschaffenden, Vereinen und Institutionen Berlins eine große Botschaft auf dem Rollway vor Terminal A de s Flughafens. Auf einer Länge von 400 Metern heißt es: Kein Berlin ohne Kultur!

Kontakt

Presseanfragen:
rbb-presseteam@rbb-online.de

Publikumsanfragen:
service-redaktion@rbb-online.de
Tel. 030 / 97 99 3 - 21 71