Neueste Presseinformationen

Logo Sendereihe Mediathek: Brandenburg aktuell
rbb

Umbau beginnt: neues Studio für "rbb24 Brandenburg aktuell"

Das Nachrichtenmagazin "rbb24 Brandenburg aktuell" vom rbb sendet ab Sommer 2024 aus einem neuen Studio. Die Umbauarbeiten beginnen am 23. April. Bis zur Fertigstellung kommt die Sendung daher täglich ab 19.30 Uhr live aus dem Studio 1 in Potsdam. Das neue Studio passt sich den veränderten Sehgewohnheiten an, ist multifunktional einsetzbar und bietet die Möglichkeit, künftig klimaschonender zu produzieren.

Willy Brandt und Günter Guillaume auf Wahlkampfreise in Bamberg. (Bild: rbb/Friedrich-Ebert-Stiftung/J.H. Darchinger)
rbb/Friedrich-Ebert-Stiftung/J.H. Darchinger

"WILLY – Verrat am Kanzler" ab 24. April in der ARD Mediathek

Vor 50 Jahren, am 6. Mai 1974, trat Willy Brandt zurück. Der Kanzler stürzte über die Guillaume-Affäre. Sein Referent Günter Guillaume war als DDR-Spion enttarnt worden. Ein gefundenes Fressen für die Presse und die "Parteifreunde". Die vierteilige Doku-Serie "WILLY – Verrat am Kanzler" von rbb, SWR, NDR und WDR rekonstruiert die folgenschwerste Spionageaffäre der Bundesrepublik Deutschland – aus Frauensicht.

(Bild: rbb/Gordon Muehle)
rbb/Gordon Muehle

Tatort: Am Tag der wandernden Seelen

Ein erstochener Mann in einem Einfamilienhaus in Berlin-Lichtenberg führt Susanne Bonard und Robert Karow in ungeahnte Abgründe. Ist das Opfer selbst ein grausamer Täter gewesen? Im Zuge der Fahndung nach einer flüchtigen, vermutlich traumatisierten und verletzten Person tauchen Bonard und Karow in die vietnamesische Lebenswelt Berlins ein.

Weitere Meldungen - sortiert nach Veröffentlichungsdatum

RSS-Feed
  • Jazzpianist Alexander von Schlippenbach, am Flügel (Bild: rbb/Geert Vandepoele)
    rbb/Geert Vandepoele

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Land Berlin verleihen den Jazzpreis Berlin 2024 an Alexander von Schlippenbach

    rbbKultur (ab dem 2. April "radio3") und die Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vergeben den Jazzpreis Berlin 2024 an Alexander von Schlippenbach. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird am 3. Juli 2024 im Rahmen eines öffentlichen Konzertes im Studio 14 des rbb verliehen.

  • radio3 Logo (Bild: rbb)
    rbb

    Aus rbbKultur wird radio3: Neues Programm beginnt am 2. April – "radio3 am Morgen" startet mit Jörg Thadeusz

    Klare Struktur, kuratierte Musikvielfalt, mehr Raum für Gespräch und Information rund um Kultur, Wissenschaft und Politik: So startet "radio3" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am 2. April 2024 und löst "rbbKultur" ab. Erste hörbare Veränderung der programmlichen Neuausrichtung ist "radio3 am Morgen" von 6.00 bis 10.00 Uhr.

  • ma Audio 2024/I: Gewinne für radioeins und rbb24 Inforadio - Antenne Brandenburg verteidigt Marktführerschaft in der Region

    Antenne Brandenburg vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) bleibt das meistgehörte Radioprogramm in Berlin und Brandenburg.

  • Logo: rbb Sport
    rbb

    Fußball-Landespokal Brandenburg live im rbb Fernsehen

    Das rbb Fernsehen Brandenburg überträgt am 23. März Fußball live. Die Halbfinal-Konferenz des Brandenburger Landespokals steht an. Ab 13.00 Uhr treffen der MSV 1919 Neuruppin auf den SV Babelsberg 03 sowie die SG Union Klosterfelde auf den FC Energie Cottbus. Das rbb Fernsehen Brandenburg beginnt die Übertragung mit der ersten Halbzeit aus Neuruppin und startet dann in die Konferenz mit der Partie von Cottbus in Klosterfelde.

  • rbb Logo vor rotem Hintergrund (Quelle: rbb)
    rbb

    Umfrage: rbb genießt breite Akzeptanz in der Gesellschaft - Publikum bewertet rbb-Programm als relevant, sympathisch und vertrauenswürdig

    Für 82 Prozent der repräsentativ Befragten in Berlin und Brandenburg sind die Programme des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) relevant. 79 Prozent bewerten das Angebot des rbb als informativ. 75 Prozent halten den rbb für sympathisch. Für die Studie befragte der rbb im November 2023 insgesamt 2021 repräsentativ ausgewählte Menschen in Berlin und Brandenburg im Alter ab 14 Jahren.

  • Schloss und Fabrik hinter Mann mit Fotoapparat Bildmontage: rbb/Sascha Moser
    rbb/Sascha Moser

    Zweiteilige rbb-Doku "Lost Places" über Geisterfabriken und Klinikruinen in Berlin und Brandenburg

    Lost Places – fast jeder hat schon einmal solch einen verlassenen und verfallen Ort gesehen, beim Vorbeifahren, am Stadtrand oder mitten im Wald. Der Film "Geisterfabriken" von Karoline Kleinert erkundet die Geheimnisse der drei spektakulärsten Industrieruinen Brandenburgs. Im Anschluss erzählt die Doku "Klinikruinen" von Lutz Rentner die unbekannten Geschichten dreier ehemaliger Krankenhäuser in Berlin und Brandenburg. Beide "Lost Places" sind am 27. März in der ARD Mediathek und ab 20.15 Uhr im rbb Fernsehen zu sehen.

  • Logo: Wir wollen reden (Quelle: rbb)
    rbb

    Zweite Ausgabe aus Berlin-Lichtenberg  

    "Wir wollen reden" – Live aus dem Tierheim in Falkenberg

    "Wir wollen reden", der neue Bürgertalk im rbb Fernsehen, geht in die zweite Runde und meldet sich diesmal live aus Berlin. Das Thema am 19. März ab 20.15 Uhr im rbb Fernsehen: "Langsame Kröten oder lahme Verwaltung – wer bremst den Wohnungsbau in Falkenberg aus?"

  • Moderatort Ray Cokes (Bild: rbb/privat)
    rbb/privat

    "RayDio Cokes Show" – neue radioeins-Musiksendung mit Ray Cokes

    radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) holt eine Legende des Musikfernsehens hinters Radiomikrofon: Ray Cokes. Ab Samstag, 23. März 2024, begrüßt er in der "RayDio Cokes Show" musikalische Gäste und talkt mit Hörerinnen und Hörern. Dabei spielt er einen Mix aus alten Klassikern und neuer Musik. Die englischsprachige Sendung läuft zukünftig jeden Samstagabend von 21.00 bis 23.00 Uhr live auf radioeins.

  • Cover zum radioeins Podcast "Musik ist eine Waffe - die Geschichte der Ton Steine Scherben" (Bild:rbb)
    rbb

    Neuer radioeins-Podcast: "Musik ist eine Waffe – die Geschichte von Ton Steine Scherben"

    Als Ton Steine Scherben sich 1970 gründen, sind sie die ersten, die Rockmusik mit deutschen Texten machen – ohne dass es peinlich oder nachgemacht klingt. Und sie sind mehr als nur eine Band: Sie versuchen das, was sie singen, auch zu leben. Der neue radioeins-Podcast “Musik ist eine Waffe” erzählt die Geschichte von Ton Steine Scherben – von den Anfängen als Politrockband über die Solo-Karriere ihres Sängers Rio Reiser bis hin zu ihrer Bedeutung heute. Die achtteilige Serie startet am Donnerstag, den 21. März 2024, in der ARD Audiothek.

  • Grimme-Preis Logo (Bild: Grimme-Institut)
    Grimme-Institut

    Grimme-Preis 2024: fünf Auszeichnungen für rbb-Produktionen

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) freut sich in diesem Jahr über vier Grimme-Preise und einen Sonderpreis. In der Kategorie "Information & Kultur" wurden die Produktionen "Drei Frauen – Ein Krieg" (rbb/WDR/ARTE), "Ukraine – Kriegstagebuch einer Kinderärztin" (rbb/ARTE) und "Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod" (WDR/rbb/ARTE) ausgezeichnet. "Der letzte Drink mit Anna Dushime" (rbb) gewinnt den renommierten Fernsehpreis in der Kategorie "Unterhaltung". Die Doku "Drei Frauen – Ein Krieg" wurde zudem mit dem "Publikumspreis der Marler Gruppe" geehrt.

  • Literaturformat "Longreads" mit Helene Hegemann, Key Visual (Bild: rbb/Christian Pries)
    rbb/Christian Pries

    Helene Hegemann mit neuem Literaturformat "Longreads" in der ARD Mediathek

    Helene Hegemann trifft ihre Gäste in Buchläden und in ihrem Stammlokal in Berlin. Ob Roman, Graphic Novel oder Essaysammlung – gemeinsam sprechen sie über ein Buch, das ihr Leben verändert hat und ihnen viel bedeutet. Kein gewöhnlicher Talk, sondern ein dokumentarisches Format, das in die Tiefe geht. Mit dabei sind: Journalist und Autor Thilo Mischke, Journalistin und Autorin Samira El Ouassil und Boxerin und Autorin Zeina Nassar.

  • Cover zum Hörspiel-Podcast "Arbeit" (Bild: rbb)
    rbb

    "Arbeit" – neuer ARD-Hörspiel-Podcast nach dem Buch von Thorsten Nagelschmidt

    In seinem Gesellschaftsroman "Arbeit" beschreibt Autor Thorsten Nagelschmidt das Berliner Nachtleben – aus der Sicht jener, die zu später Stunde ihren Jobs nachgehen, wenn andere Party machen. Regisseur Ralf Haarmann hat aus dem Buch nun einen achtteiligen Hörspiel-Podcast gemacht. In der Koproduktion von rbb, MDR und WDR geben u. a. Jasmin Tabatabai, Imogen Kogge und Axel Prahl den Figuren ihre Stimmen. Alle Folgen sind ab 15. März 2024 in der ARD Audiothek zu hören.

  • rbb Logo vor rotem Hintergrund (Quelle: rbb)
    rbb

    Vergabeverfahren für rbb-Grundstücke in Potsdam erfolgreich abgeschlossen

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat das strukturierte Vergabeverfahren für den Verkauf von zwei Bürogebäuden mit Grundstück und zwei unbebauten, baureifen Grundstücken in Potsdam erfolgreich beendet.

  • Logo: She's music (Quelle: rbb/Charles Mignot/colourbox.com)
    rbb/Charles Mignot/colourbox.com

    She's music

    Musik ist heute so vielfältig wie nie zuvor. Trotzdem sind Frauen in der Branche noch immer weniger sichtbar als ihre Kollegen. "She's music" begleitet die vier Songwriterinnen Elen, Albertine Sarges, Luisa Babarro und Inger Nordvik aus Berlin und erzählt ihre ganz persönlichen Sound-Geschichten. Zwischen Authentizität und Inszenierung, mit einem Hauch von Star-Glamour, lotet die vierteilige Mini-Dokureihe den schmalen Grat zwischen Idealismus und Kommerz aus.

  • Cover zum Hörspiel-Podcast "In Liebe, Eure Hilde" (Bild:rbb)
    rbb

    "In Liebe, Eure Hilde" – rbb-Hörspiel-Podcast über Widerstandskämpferin Hilde Coppi

    Sie sind jung, sie sind verliebt und sie sind Teil einer Berliner Widerstandsgruppe gegen das NS-Regime: Hilde und Hans Coppi. Der vierteilige Hörspiel-Podcast "In Liebe, Eure Hilde" erzählt ihre bewegende Geschichte. Autorin ist Laila Stieler, Regie führte Judith Lorentz. Beide wurden für ihre Arbeiten bereits mehrfach ausgezeichnet.

  • Die Auszeichnung wird im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 16. Februar im Berlinale Palast verliehen. (Bild: rbb/Gundula Krause)
    rbb/Gundula Krause

    Berlinale Dokumentarfilmpreis für "No Other Land"

    Der Berlinale Dokumentarfilmpreis 2024, gestiftet vom rbb, geht an den Film "No Other Land". Die dreiköpfige Jury des Berlinale Dokumentarfilmpreises setzte sich in diesem Jahr aus dem Regisseur Abbas Fahdel, dem Autor und Regisseur Thomas Heise sowie der Regisseurin, Künstlerin und Anthropologin Véréna Paravel zusammen. Ihre Wahl fiel auf die palästinensisch-norwegische Produktion "No Other Land" von Basel Adra, Hamdan Ballal, Yuval Abraham und Rachel Szor.

  • rbb Standort Potsdam - Eingangsbereich (Quelle: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Presseinformationen 2024

    Hier finden Sie alle Presseinformationen des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) aus dem Jahr 2024.

  • Banner mit dem Slogan BLOSS NICHT LANGWEILEN (Quelle: rbb)
    rbb

    Presseinformationen 2023

    Hier finden Sie alle Presseinformationen des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) aus dem Jahr 2023.

Recherche

Blick ins Archivregal (Bild: rbb/Gundula Krause)
rbb Presse & Information

rbb-Pressearchiv

Unsere Presseinformationen aus den Jahren 2003 bis 2016 finden Sie in unserem Pressearchiv. Hier können Sie Suchworte eingeben und die Suche zeitlich einschränken.

Highlights und Veranstaltungen suchen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Service

RSS-Feed