rbb Logo vor rotem Hintergrund (Quelle: rbb)
rbb

Umfrage: rbb genießt breite Akzeptanz in der Gesellschaft - Publikum bewertet rbb-Programm als relevant, sympathisch und vertrauenswürdig

Für 82 Prozent der repräsentativ Befragten in Berlin und Brandenburg sind die Programme des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) relevant. 79 Prozent bewerten das Angebot des rbb als informativ. 75 Prozent halten den rbb für sympathisch. Für die Studie befragte der rbb im November 2023 insgesamt 2021 repräsentativ ausgewählte Menschen in Berlin und Brandenburg im Alter ab 14 Jahren.

Unternehmensmeldungen der letzten Zeit

RSS-Feed
  • Grimme-Preis Logo (Bild: Grimme-Institut)
    Grimme-Institut

    Grimme-Preis 2024: fünf Auszeichnungen für rbb-Produktionen

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) freut sich in diesem Jahr über vier Grimme-Preise und einen Sonderpreis. In der Kategorie "Information & Kultur" wurden die Produktionen "Drei Frauen – Ein Krieg" (rbb/WDR/ARTE), "Ukraine – Kriegstagebuch einer Kinderärztin" (rbb/ARTE) und "Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod" (WDR/rbb/ARTE) ausgezeichnet. "Der letzte Drink mit Anna Dushime" (rbb) gewinnt den renommierten Fernsehpreis in der Kategorie "Unterhaltung". Die Doku "Drei Frauen – Ein Krieg" wurde zudem mit dem "Publikumspreis der Marler Gruppe" geehrt.

  • rbb Logo vor rotem Hintergrund (Quelle: rbb)
    rbb

    Vergabeverfahren für rbb-Grundstücke in Potsdam erfolgreich abgeschlossen

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat das strukturierte Vergabeverfahren für den Verkauf von zwei Bürogebäuden mit Grundstück und zwei unbebauten, baureifen Grundstücken in Potsdam erfolgreich beendet.

  • Die Auszeichnung wird im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 16. Februar im Berlinale Palast verliehen. (Bild: rbb/Gundula Krause)
    rbb/Gundula Krause

    Berlinale Dokumentarfilmpreis für "No Other Land"

    Der Berlinale Dokumentarfilmpreis 2024, gestiftet vom rbb, geht an den Film "No Other Land". Die dreiköpfige Jury des Berlinale Dokumentarfilmpreises setzte sich in diesem Jahr aus dem Regisseur Abbas Fahdel, dem Autor und Regisseur Thomas Heise sowie der Regisseurin, Künstlerin und Anthropologin Véréna Paravel zusammen. Ihre Wahl fiel auf die palästinensisch-norwegische Produktion "No Other Land" von Basel Adra, Hamdan Ballal, Yuval Abraham und Rachel Szor.

  • Programmdirektorin Martina Zöllner / rbb/Gundula Krause
    rbb/Gundula Krause

    Programmdirektorin Martina Zöllner verlässt den rbb im Sommer

    Martina Zöllner, Programmdirektorin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), verlässt den Sender zum 31. Juli 2024.

  • radio3 Logo (Bild: rbb)
    rbb

    Aus rbbKultur wird radio3: neuer Name, neuer Morgen, neue Stimmen

    Ab dem 2. April 2024 sendet die Kulturwelle des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter dem Namen "radio3". Damit startet eine programmliche Neuausrichtung, die dem Austausch über kulturelle Themen und kulturpolitische Debatten im Vergleich zum aktuellen Angebot breiteren Raum gibt. Die erste hörbare Veränderung ist die Sendung "Der Morgen" von 6.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit neuen Moderatorinnen und Moderatoren, größerem Wortanteil und einer neuen Musikfarbe.

  • Die Auszeichnung wird im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 16. Februar im Berlinale Palast verliehen. (Bild: rbb/Gundula Krause)
    rbb/Gundula Krause

    Berlinale Dokumentarfilmpreis 2024 – gestiftet vom rbb

    Seit langem engagieren sich die Internationalen Filmfestspiele Berlin für die Vielfalt der dokumentarischen Formen. Eine spezielle Auszeichnung für den besten Dokumentarfilm wurde 2017 ins Leben gerufen. In diesem Jahr stiftet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) den Berlinale Dokumentarfilmpreis zum fünften Mal.

  • Grimme-Preis Logo (Bild: Grimme-Institut)
    Grimme-Institut

    Grimme-Preis 2024: Zehn Nominierungen für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

    Mit zehn Produktionen in drei Kategorien hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in diesem Jahr Chancen auf den Grimme-Preis. Die Nominierungen gaben die Kommissionen des Fernsehpreises heute (18.01.) bekannt.

  • Rundfunkrat des rbb stellt Wirtschaftsplan 2024 fest – umfangreiche Sparmaßnahmen stellen solide wirtschaftliche Basis her

    Der rbb rechnet im kommenden Jahr mit Erträgen von 526,4 Mio. Euro und Aufwendungen von 522,6 Mio. Euro. Das ergibt einen Überschuss im Erfolgsplan von 3,8 Mio. Euro. Dies sind die Eckdaten des Wirtschaftsplans 2024, den der Rundfunkrat am Dienstag (19. Dezember) festgestellt hat. Zugrunde liegen dem Wirtschaftsplan umfangreiche Sparmaßnahmen.

  • Logo-Collage, rbb Fernsehen 2024 (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Fernsehen setzt ab 2024 noch stärker auf Dialog, Regionalität und Digitales

    Das rbb Fernsehen stellt sein Abendprogramm neu auf: Ab 15. Januar 2024 startet das neue Programmschema für die Zeit ab 18.00 Uhr. Darin setzt der rbb noch stärker auf Regionalität, Dialog und Digitales.

  • Logo rbb
    rbb

    rbb stärkt Berichterstattung aus West-Brandenburg – Antenne Brandenburg holt täglichen "Morgenreporter" ins Programm

    Mehr Regionalkorrespondentinnen und -korrespondenten, mehr Geschichten für Netz, TV und Radio, Antenne-Morgenreporter jeden Morgen live im Land unterwegs. Der rbb baut seine Berichterstattung aus dem Westen Brandenburgs künftig deutlich aus – im Digitalen und für alle anderen Ausspielwege.

  • Porträt Tatjana Jury (Bild: rbb/Thomas Ernst)
    rbb/Thomas Ernst

    Neu-Orientierung: Tatjana Jury stellt Brandenburger Menschen in den Mittelpunkt

    Tatjana Jury, seit gut 32 Jahren Moderatorin bei "rbb24 Brandenburg aktuell" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), orientiert sich neu. Anstatt im Studio live durch das Tagesgeschehen in Brandenburg zu führen, setzt sie künftig wieder stärker auf den direkten Dialog und will näher an das Geschehen im Land rücken. Die Gespräche über die konkrete Umsetzung dieses Vorhabens im rbb haben jetzt begonnen. Eine unmittelbare Nachfolge bei "rbb24 Brandenburg aktuell" steht noch nicht fest, sie soll in den kommenden Monaten gefunden werden.

  • Porträt Nicole Küchler-Stahn (Bild: rbb/Alexander Rentsch)
    rbb/Alexander Rentsch

    Professorin Nicole Küchler-Stahn zur Verwaltungsdirektorin des rbb gewählt

    Frau Prof. Dr. Nicole Küchler-Stahn (42) wird neue Verwaltungsdirektorin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Der Rundfunkrat wählte sie am 20.11.2023 auf Vorschlag von Intendantin Ulrike Demmer.

  • Kenan Kokić (Bild: rbb/Anna Sommerfeld)
    rbb/Anna Sommerfeld

    rbbKultur und Literaturhaus Berlin vergeben Walter-Serner-Preis 2023 an Kenan Kokić

    Der Walter-Serner-Preis, vergeben von rbbKultur und dem Literaturhaus Berlin, geht in diesem Jahr an Kenan Kokić für seine Erzählung "Gegen Ende hin". Er erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

  • Neue Sendung "DER TAG" - Grafik (Bild: rbb)
    rbb

    rbb stärkt Regionalität im Vorabend – neue Sendung ab Januar

    Mit der letzten regulären Sendung von "schön+gut" am 17. November beginnt der kreative Umbau des Vorabends im rbb Fernsehen, der die Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr umfasst. Der rbb erfüllt damit den Wunsch des Publikums nach mehr regionaler Berichterstattung und Präsenz vor Ort: Ab 15. Januar 2024 blickt "DER TAG" immer ab 18.00 Uhr live auf das aktuelle Geschehen in der Region.

  • rbb-Logo

    Rundfunk Berlin-Brandenburg verkauft Grundstücke in Potsdam

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) bietet zwei Bürogebäude mit Grundstück und zwei baureife Grundstücke zum Verkauf. Im Zuge eines Einsparprogramms von 49 Millionen Euro für die Beitragsperiode 2023/24 sollen die Erlöse zur Deckung des Sparvolumens beitragen.

  • Logo Bremer Fernsehpreis (Bild: Radio Bremen/Martin von Minden)
    Radio Bremen/Martin von Minden

    Bremer Fernsehpreis für den rbb: Recherche zu Rechtsextremismus an Brandenburger Schule ausgezeichnet

    In der Kategorie "Beste investigative Leistung" hat "rbb24 Brandenburg aktuell" für den Beitrag "Rechtsextremismus in Burger Schule" am Freitagabend (10.11.) den Bremer Fernsehpreis 2023 erhalten.

  • Gerichtlicher Streit um Herausgabe von Compliance-Gutachten beim rbb - Sender sieht weiter rechtliche Hindernisse

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) sieht weiter rechtliche Hindernisse, dem Untersuchungsausschuss des brandenburgischen Landtags zur rbb-Krise Unterlagen der Compliance-Kanzlei Lutz|Abel auszuhändigen. Das Landgericht Potsdam folgte jetzt der Auffassung des rbb, die zunächst angeordnete, zwangsweise Übergabe der Unterlagen bei einer Durchsuchung auszusetzen (Az.: 25 AR 1/23). Nun wird im eigentlichen Streit in nächster Instanz vor dem Oberlandesgericht verhandelt.

  • Lee Haesue und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Preisträgerkonzerts vom ARD-Musikwettbewerb (Bild: Daniel Delang)
    BR/Daniel Delang

    Erfolgreicher Abschluss: ARD Radiofestival 2023

    Am Freitag, 15. September 2023, feierte das diesjährige ARD Radiofestival mit der Übertragung des letzten Preisträgerkonzerts vom ARD-Musikwettbewerb ein gelungenes Finale. Unter der Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gab es in den Kulturprogrammen der ARD zehn Wochen lang über 120 Konzerte und Opern von deutschen und europäischen Bühnen zu hören. Viele musikalische Highlights sind nach Festival-Abschluss für 30 Tage in der ARD Audiothek verfügbar.

  • Deutscher Ferhnsehpreis 2023 Logo (Bild: Deutscher Fernsehpreis)
    Deutscher Fernsehpreis

    Deutscher Fernsehpreis 2023: vier Nominierungen für rbb-Koproduktionen

    Der rbb geht in diesem Jahr mit vier Nominierungen ins Rennen um den Deutschen Fernsehpreis. Nina Gummich ist für ihre Rolle im Zweiteiler "ALICE" als "Beste Schauspielerin" nominiert. Die Krimi-Dramaserie "LAUCHHAMMER - Tod in der Lausitz" hat als "Bester Mehrteiler" Chancen auf einen Preis, auf die Auszeichnung "Beste Kamera" darf hier Felix Novo de Oliveira hoffen. Die Doku-Serie "Reeperbahn Spezialeinheit FD65 "hat es in die Auswahl "Bester Schnitt/Montage Information/Dokumentation" geschafft.

  • Cover Podcast Teurer Wohnen
    rbb/radioeins

    rbb freut sich über Deutschen Radiopreis 2023 für "Teurer Wohnen"

    Der Podcast "Teurer Wohnen" von radioeins vom rbb und detektor.fm wurde mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie "Beste Reportage" ausgezeichnet. Der Deutsche Radiopreis gilt als die wichtigste Auszeichnung der Radiobranche und wurde am 7. September 2023 zum 14. Mal verliehen.

  • Porträt Ulrike Demmer / rbb/Thomas Ernst
    rbb/Thomas Ernst

    Ulrike Demmer beginnt Arbeit als Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg

    Ulrike Demmer (50) übernimmt am heutigen Freitag (1.9.) das Amt der Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Sie folgt auf Katrin Vernau, die den Sender nach der Entlassung von Patricia Schlesinger für ein Jahr geleitet hat.

  • Benjamin Ehlers und Ulrike Demmer - Vertragsunterzeichnung /rbb/Claudius Pflug
    rbb/Claudius Pflug

    rbb-Verwaltungsrat billigt Vertrag für Intendantin Ulrike Demmer – Amtsantritt am 1.9.23

    Ulrike Demmer wird ihr Amt als neue Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am 1. September 2023 antreten.

    Der Verwaltungsrat des Senders billigte am heutigen Donnerstag (31.8.23) ihren Dienstvertrag.

Transparenz

Grafik Radionutzung Verlauf 2004 - 2014, MA-Analyse
rbb

Zahlen und Fakten

Was geschieht mit dem monatlichen Rundfunkbeitrag? Welchen Anteil vom Rundfunkbeitrag bekommt mein Lieblingsradioprogramm? Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat der rbb? Wir haben Informationen, Tabellen und Grafiken für Sie zusammengestellt.

 

  • Service

Eingangsbereich Standort Potsdam | rbb/Thomas Ernst
rbb/Thomas Ernst

Rundfunkrat

Der Rundfunkrat ist das wichtigste Kontrollorgan einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt. Die Mitglieder des Rundfunkrates setzen sich aus Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen zusammen. Ihre Aufgabe ist es, "die Allgemeinheit auf dem Gebiete des Rundfunks" zu vertreten.

Blick ins Archivregal (Bild: rbb/Gundula Krause)
rbb Presse & Information

rbb-Pressearchiv

Unsere Presseinformationen aus den Jahren 2003 bis 2016 finden Sie in unserem Pressearchiv. Hier können Sie Suchworte eingeben und die Suche zeitlich einschränken.