Presseinformationen 2024

Grafik zur Literaturaktion "Berlin liest ein Buch" 2024 (Bild: rbb)
rbb

Berlin liest ein Buch: rbb-Literaturaktion macht Berlin erneut zum Lesekreis

Eine ganze Stadt liest gemeinsam ein Buch und spricht darüber – bei der Aktion "Berlin liest ein Buch" verwandelt sich Berlin vom 26. Mai bis 9. Juni 2024 bereits zum vierten Mal in einen großen Lesekreis. Organisiert wird die Aktion vom Landesverband Berlin des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) gemeinsam mit den Radiowellen radioeins und rbbKultur (ab 2. April radio3). Zum Stadtgespräch soll in diesem Jahr Thorsten Nagelschmidts Buch "Arbeit" werden.

Logo für Geheimnisvolle Orte

Die rbb-Dokureihe "Geheimnisvolle Orte" feiert 20-jähriges Jubiläum

Die erfolgreiche Sendereihe "Geheimnisvolle Orte" des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) begibt sich seit 20 Jahren auf die Suche nach spannenden und geschichtsträchtigen Orten in der Region und darüber hinaus. Am Mittwoch, den 28. Februar, zeigt das rbb Fernsehen zu diesem besonderen Anlass einen ganzen Abend lang "Geheimnisvolle Orte".

radio3 Logo (Bild: rbb)
rbb

Aus rbbKultur wird radio3: neuer Name, neuer Morgen, neue Stimmen

Ab dem 2. April 2024 sendet die Kulturwelle des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter dem Namen "radio3". Damit startet eine programmliche Neuausrichtung, die dem Austausch über kulturelle Themen und kulturpolitische Debatten im Vergleich zum aktuellen Angebot breiteren Raum gibt. Die erste hörbare Veränderung ist die Sendung "Der Morgen" von 6.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit neuen Moderatorinnen und Moderatoren, größerem Wortanteil und einer neuen Musikfarbe.

Kriminalhauptkommissarin Alexandra Luschke (Gisa Flake, li) und ihr Kollege Karl Rogov (Frank Leo Schröder, re) ermitteln zum ersten Mal gemeinsam im Fall eines getöteten deutschen Jagdtouristen. (Bild: rbb/Christoph Assmann)
rbb/Christoph Assmann

Polizeiruf 110: Schweine

Auf der deutschen Seite der Oder wird Leon Herne (Kai Dannowski), der Teil einer Jagdgesellschaft war, mit einer Schussverletzung tot aufgefunden. Die beiden Kommissare Alexandra Luschke (Gisa Flake) und Karl Rogov (Frank Leo Schröder), die in diesem Fall zum ersten Mal gemeinsam ermitteln, folgen seiner Spur durch den Wald auf die polnische Seite und bekommen es mit Verdächtigen zu tun, die sich ihrer Rechte sehr wohl bewusst sind. Sie müssen herausfinden, ob ein Konkurrent aus dem Verkehr gezogen wurde oder eine Jagd aus dem Ruder gelaufen ist.

Die Auszeichnung wird im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 16. Februar im Berlinale Palast verliehen. (Bild: rbb/Gundula Krause)
rbb/Gundula Krause

Berlinale Dokumentarfilmpreis 2024 – gestiftet vom rbb

Seit langem engagieren sich die Internationalen Filmfestspiele Berlin für die Vielfalt der dokumentarischen Formen. Eine spezielle Auszeichnung für den besten Dokumentarfilm wurde 2017 ins Leben gerufen. In diesem Jahr stiftet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) den Berlinale Dokumentarfilmpreis zum fünften Mal.

Politik & wir - ab 30. Januar auf Twitch (Bild: rbb/Thomas Ernst)
rbb/Thomas Ernst

"Politik & wir" – erstes Twitch-Format des rbb startet am 30. Januar

"Politik & wir – Der Community Talk", das erste politische Talkformat des rbb auf Twitch, läuft am 30. Januar im ARD-Kanal der Streamingplattform – immer dienstags live um 20.15 Uhr, drei Mal im Monat. Bei "Politik & wir" können Userinnen und User mit politisch Verantwortlichen in den direkten Austausch gehen.

"Die Kings von Kreuzberg": Muci Tosun war Anführer der Gang "36 Boys".
rbb

Unser Leben - Die Kings von Kreuzberg

Sie waren Berlins berüchtigtste Gang: die "36 Boys". Ihr Revier: die Straßen von Kreuzberg. Ihre Waffen: Messer und Knüppel. Fast alle hatten einen Migrationshintergrund. Benannt haben sie sich nach dem ehemaligen Berliner Postbezirk SO 36. Kreuzberg. Sie waren füreinander da, vertrieben Neonazis und lieferten sich Revierkämpfe mit anderen Gangs. Jugendliche im härtesten Kiez West-Berlins der 80er-Jahre. Was ist aus ihnen geworden? Der Film stellt verschiedene ehemalige Mitglieder vor. Auch Sterne-Koch Tim Raue gehörte zu den Kings von Kreuzberg.

Komponistin Unsuk Chin und Solistin Boglárka Pecze (Bild: rbb/Claudius Pflug)
rbb/Claudius Pflug

17. bis 21. Januar 2024 - Festivalfinale von Ultraschall Berlin

Ultraschall Berlin 2024 feierte am Sonntagabend nach fünf Festivaltagen und zwölf höchst unterschiedlichen Konzerten an drei Berliner Spielorten seinen Abschluss mit einem Konzert des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin unter der Leitung von André de Ridder.

Thadeusz-und-die-beobachter-2016 02
RBB

"Thadeusz und die Beobachter" im Radio, im Netz und im rbb Fernsehen

"Thadeusz und die Beobachter" diskutieren auch 2024 das aktuelle politische Geschehen – künftig vorrangig als Live-Radiosendung für rbbKultur. Den zweistündigen Polittalk gibt es zeitgleich als Videostream auf rbbkultur.de zu sehen. Eine zeitversetzte Ausstrahlung läuft am selben Abend um 22.00 Uhr im rbb Fernsehen. Die Premiere findet am 23. Januar 2024 statt.

Försterin Jana (Stefanie Reinsperger) an ihrem neuen Arbeitsplatz im Grunewald.
rbb/Maor Waisburd

Großstadtförsterin

Försterin im Grunewald? Für Jana eigentlich keine Option, sie hat's nicht so mit Menschen und Großstadttrubel. Aber in ihrem Leben muss eine Veränderung her – und der Grunewald sucht eine neue Revierleiterin.

Schauspieler Florian Kleine und seine Frau Nina. Nina ist schwanger. Sie stehen gemeinsam auf einem Feld, im Hintergrund steht eine Kuh und eine Immobilie auf dem Land. Am Horizont sind die Städte Frankfurt (Main) und Berlin zu sehen. Bild: rbb/Hani Sagiv
rbb/Hani Sagiv

"Raus aufs Land" – ab Donnerstag in der ARD Mediathek / Podiumsdiskussion in Bernau

Die Dokusoap "Raus aufs Land" begleitet Menschen, die den Schritt aus der Stadt aufs Land wagen. Was erwartet sie in der neuen Welt? In der zweiten Staffel sind Geschichten aus Brandenburg und Hessen dabei. Am 18. Januar 2024 erscheinen sieben neue Folgen von rbb und hr in der ARD Mediathek. Am gleichen Tag findet um 19.00 Uhr in Bernau bei Berlin eine Podiumsdiskussion statt.

Ansicht Studio "DER TAG in Berlin & Brandenburg" (Bild: rbb/Oliver Ziebe)
rbb/Oliver Ziebe

Neues Programmschema im rbb Fernsehen ab 15. Januar

Das rbb Fernsehen startet mit klarer Struktur und neuen Sendungen ins neue Jahr. Am Montag, 15. Januar, tritt das neue Programmschema in Kraft – beginnend mit einer Premiere: Die neue Live-Sendung "DER TAG in Berlin & Brandenburg" begleitet das Publikum ab 18.00 Uhr in den Feierabend und stellt in 90 Minuten das aktuelle Geschehen in der Region in den Mittelpunkt.

Logo rbb24 Inforadio
rbb

Dietmar Woidke und Kai Wegner im rbb24 Inforadio Forum

Im rbb24 Inforadio Forum blicken Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) auf das neue Jahr, auf Herausforderungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Neben den beiden Regierungschefs diskutieren Amelie Ernst und Jan Menzel mit Moderator Dietmar Ringel.

Ein Traumhaus in Polen
rbb/Manja Wolff

Ein Traumhaus in Polen – Wie lebt es sich im Nachbarland?

Ein Ehepaar aus Wildau hat nahe der polnischen Ostseeküste ein Haus gekauft, als Zweitwohnsitz mit Ferienvermietung. Eine Wandlitzerin richtet sich gerade in Swinemünde ihre neue Eigentumswohnung ein. Immer mehr Deutsche kaufen Wohneigentum in Polen, weil das im Nachbarland noch erschwinglich ist.

Erfolgsjahr für regionale Information im rbb Fernsehen

Die Nachrichtenmagazine rbb24 Abendschau und rbb24 Brandenburg aktuell bekommen deutlichen Zuspruch: 2023 war für die rbb24 Abendschau in Berlin das erfolgreichste Jahr seit Bestehen des rbb, rbb24 Brandenburg aktuell legt auf hohem Niveau weiter zu.

 

Sven Regener (li.) und Leander Haußmann (Bild: rbb/Charlotte Goltermann)
rbb/Charlotte Goltermann

"Kopf und Kragen": neue radioeins-Sendung mit Leander Haußmann und Sven Regener

Gemeinsam schufen sie Kultfilme wie "Herr Lehmann" und "Hai-Alarm am Müggelsee", ab dem 1. Januar 2024 machen Sven Regener und Leander Haußmann nun Radio. Für ihre neue Sendung "Kopf und Kragen" treffen sich die beiden jeden ersten Montag im Monat um 19.00 Uhr im "studioeins" vor Publikum.

Fahnen vor dem FSZ
rbb/Gundula Krause

Presseinformationen 2023

Hier finden Sie alle Presseinformationen des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) aus dem Jahr 2023.

Blick ins Archivregal (Bild: rbb/Gundula Krause)
rbb Presse & Information

Pressearchiv

Unsere Presseinformationen aus den Jahren 2003 bis 2016 finden Sie in unserem Pressearchiv. Hier können Sie Suchworte eingeben und die Suche zeitlich einschränken. Außerdem sind hier die Jahre 2017-2023 abrufbar.