Grimme Online Award - LOGO
Bild: Grimme Online Award

- Drei rbb-Produktionen für Grimme Online Award nominiert

Die rbb-Podcast-Koproduktionen "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" und "Breitscheidplatz" sowie das Young-Health-Format "safespace" von Fritz und der rbb Praxis sind für den Grimme Online Award 2022 nominiert.

rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus: "Die Nominierungen für den Grimme Online Award für 'safepace', 'Cui Bono' und 'Breitscheidplatz' freuen sehr, denn sie sind auch der Beweis, dass sich Vernetzung lohnt. 'safespace' ist das schöne Ergebnis eines Speeddatings von Fritz und der Fernsehredaktion der rbb Praxis. 'Cui Bono' und auch 'Breitscheidplatz' sind Koproduktionen mit starken Partnern innerhalb und außerhalb der ARD. Wenn jeder Partner seine Stärken einbringt, werden auch in Zukunft immer mehr solcher Projekte möglich sein."

Das Safespace-Logo in weiß auf einem lilanen Hintergrund. Das Logo erinnert an den Planeten Saturn. Darunter der Schriftzug "Safe" "Space" auf jeweils eine Zeile aufgeteilt. | Quelle: rbb
Bild: rbb

"safespace" - nominiert in der Kategorie "Wissen und Bildung"

Das Young-Health-Format von Fritz und der rbb Praxis zeichnet sich durch verlässliche medizinische Infos und eine fette Portion Empowerment für die 14- bis 16-jährigen User*innen rund um die Themen Körper, Periode und Sex aus. Zu sehen und hören sind die kurzen Videos der Hosts Säli, Lea, Saphira und Whitney seit dem 14. September 2020 auf TikTok @safespace.offiziell, on air bei Fritz und auf der Website der rbb Praxis. Längere Formate und Gespräche gibt es live auf dem TikTok-Kanal.

Die Nominierungskommission des Grimme Online Award hebt das Format besonders hervor: "Zu nennen ist das TikTok-Format 'safespace.offiziell', in dem junge Frauen tabulos, unterhaltsam und kompetent Antworten auf intime medizinische Fragen erhalten – von Körperbehaarung bis zu Dehnungsstreifen. Bitte mehr von solchen Kanälen und mehr solcher intelligenten Tabubrüche!"

Cui Bono | Cover: Studio Bummens/Artwork: Henning Wagenbreth
Cui BonoBild: Cover: Studio Bummens/Artwork: Henning Wagenbreth

"Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" - nominiert in der Kategorie "Information"

Die sechsteilige Dokumentar-Podcast-Serie von Khesrau Behroz, Tobias Bauckhage, Pascale Müller und Sören Musyal erzählt die Geschichte von Ken Jebsen: dem ehemaligen Radiomoderator, der zu einem der wohl einflussreichsten Verschwörungsideologen Deutschlands wurde. Wie konnte es dazu kommen? Es geht auch um den Einfluss der sozialen Medien, um Erfolg von Verschwörungsideologien, um erstarkenden Populismus – und wie all diese Kräfte sich in Zeiten von Corona gegenseitig verstärken und die Gesellschaft destabilisieren und beschädigen.

"Cui Bono – WTF happened to Ken Jebsen?" ist eine Original Podcast Series von Studio Bummens, NDR, rbb und K2H. Der rbb hat die Folgen 1, 3, 4, 5 und 6 mitproduziert.

Anschlag auf dem Breitscheidplatz
Bild: rbb

"Breitscheidplatz" - nominiert in der Kategorie "Information"

Am 19.12.2016 rast ein LKW in den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. 13 Menschen sterben, Dutzende werden verletzt. Recht schnell steht fest, wer der Attentäter ist: ein Anhänger des sogenannten „Islamischen Staates“. Sein Name: Anis Amri. Doch plötzlich tauchen immer mehr Fragen auf. Denn der Täter war offensichtlich schon vor den Anschlägen lange bei mehreren Behörden als Gefährder bekannt. Hätte der Anschlag verhindert werden können? Ist die Tat wirklich aufgeklärt? Und könnte sich so ein Attentat wiederholen? Fragen, denen der Podcast "Breitscheidplatz" von SWR und rbb in sechs Episoden nachgeht. Die Produktion hat 190p übernommen.

Die bis zu acht Preisträgerinnen und Preisträger in vier Kategorien werden auf der Preisverleihung am 23. Juni 2022 bekannt gegeben. Das Netz-Publikum kann unter www.grimme-online-award.de/voting ab sofort für den Publikumspreis abstimmen.

Kontakt